Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Wenn der Postmann zweimal klingelt

Wenn der Postmann zweimal klingelt

The Postman Always Rings Twice: Bob Rafaelsons Verfilmung stellt bereits die vierte Adaption des gleichnamigen Krimiklassikers von James M. Cain dar. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern (u.a. Luchino Visconti mit „Ossessione“) rückt Rafaelson den erotisch-sexuellen Aspekt des Stoffes in den Mittelpunkt und gibt den überzeugenden Hauptdarstellern Jessica Lange und Jack Nicholson (der sich sichtlich wohlfühlt in seiner Rolle) reichlich Gelegenheit,...

Poster Wenn der Postmann zweimal klingelt
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Bob Rafaelsons Verfilmung stellt bereits die vierte Adaption des gleichnamigen Krimiklassikers von James M. Cain dar. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern (u.a. Luchino Visconti mit „Ossessione“) rückt Rafaelson den erotisch-sexuellen Aspekt des Stoffes in den Mittelpunkt und gibt den überzeugenden Hauptdarstellern Jessica Lange und Jack Nicholson (der sich sichtlich wohlfühlt in seiner Rolle) reichlich Gelegenheit,...

Der Vagabund Frank Chambers zieht im Amerika der Depressionszeit durch Kalifornien, nimmt einen Job in der Raststätte John Colicos an und hat eine Affäre mit dessen Frau Cora. Da ihr einziges Problem Coras Mann ist, fassen die beiden bald den Entschluß, ihn zu beseitigen. Sie versuchen, die Tat als Autounfall zu tarnen, werden aber dennoch des Mordes verdächtigt. Dem geschickten Anwalt Katz gelingt es, sie herauszupauken, und als sich herausstellt, daß Cora schwanger ist, heiraten sie. Kurz darauf haben sie jedoch selbst einen Autounfall, bei dem Cora ums Leben kommt.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,8
4 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bob Rafaelsons Verfilmung stellt bereits die vierte Adaption des gleichnamigen Krimiklassikers von James M. Cain dar. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern (u.a. Luchino Visconti mit „Ossessione“) rückt Rafaelson den erotisch-sexuellen Aspekt des Stoffes in den Mittelpunkt und gibt den überzeugenden Hauptdarstellern Jessica Lange und Jack Nicholson (der sich sichtlich wohlfühlt in seiner Rolle) reichlich Gelegenheit, auf Tuchfühlung zu gehen - wenngleich dadurch der historische Bezug zur Wirtschaftskrise etwas in den Hintergrund gerät.
    Mehr anzeigen