We the People

Filmhandlung und Hintergrund

Und noch eine „Remake“ des Klassikers „An einem Tag wie jeder andere“. Regisseur Brent Huff beschränkte sich bei seinen nahtlos aneinandergereihten Schreckensszenen weitgehend auf geschlossene Räume, in denen es für die Opfer kein Entrinnen zu geben scheint. Die Rolle des bedrängten Anwalts übernahm James Brolin („Amityville Horror“), der sich als ebenso gute Wahl wie die beteiligten Psychopathendarsteller erweist...

Anwalt Alan und seine hochschwangere Frau Amy verbringen den letzten Abend in ihrem abgelegenen, kurz vor der Versteigerung stehenden Ferienhaus. Zusammen mit zwei befreundeten Pärchen als Gäste scheint einem geselligen Dinner auch nichts mehr im Wege zu stehen. Doch die Freude ist dahin, als ein flüchtiger Mörder namens Red zusammen mit einem Kumpel in das Haus eindringt. Die Verbrecher erweisen sich als Psychopathen, und Alan muß um sein Leben kämpfen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Und noch eine „Remake“ des Klassikers „An einem Tag wie jeder andere“. Regisseur Brent Huff beschränkte sich bei seinen nahtlos aneinandergereihten Schreckensszenen weitgehend auf geschlossene Räume, in denen es für die Opfer kein Entrinnen zu geben scheint. Die Rolle des bedrängten Anwalts übernahm James Brolin („Amityville Horror“), der sich als ebenso gute Wahl wie die beteiligten Psychopathendarsteller erweist. Ein unaufwendiger, aber wirkungsvoller Psycho-Thriller.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. We the People