Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Was wir wollten
  4. Stream

Was wir wollten (2020) · Stream

Du willst Was wir wollten online schauen? Hier findest du in der Übersicht, auf welchen Video-Plattformen Was wir wollten derzeit legal im Stream oder zum Download verfügbar ist – von Netflix über Amazon Prime Video und Sky Ticket bis iTunes.

Was wir wollten bei Amazon Prime Video
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Was wir wollten bei Disney+
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Was wir wollten bei Joyn
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Was wir wollten bei Sky Ticket
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Was wir wollten bei iTunes
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Was wir wollten bei Google Play
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Was wir wollten bei TV Now
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Was wir wollten bei MaxdomeStore
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *

Filmhandlung

Der unerfüllte Kinderwunsch von Alice (Lavinia Wilson) und Niklas (Elyas M’Barek) hat das Paar bereits zu einigen Tränen geführt. Immer wieder scheiterte eine künstliche Befruchtung mittels In-vitro-Fertilisation, die Ärztin rät ihnen zu einem Urlaub. Auf Sardinien wollen sie zwischen Strand und Sommer nun auf andere Gedanken kommen und möglichst mit dem Thema Kinderwunsch gänzlich abschließen. Nebenan bezieht jedoch eine scheinbar glückliche Familie ihr Urlaubsdomizil. Dem Paar wird einmal mehr vorgehalten, wie ihr Leben hätte verlaufen können. Dann ereignet sich jedoch ein unvorhersehbares Unglück, das die Sichtweise aller Beteiligten verändern wird.

„Was wir wollten“ – Netflix-Stream

Hochkarätig besetzt erwartet die Netflix-Abonnent*innen ab dem 11. November 2020 das Ehedrama „Was wir wollten“ auf Netflix-Deutschland. Elyas M’Barek („Fack Ju Göhte“-Reihe) und Lavinia Wilson („Enkel für Anfänger“) sind die Hauptdarsteller*innen in der Verfilmung der Kurzgeschichte „Der Lauf der Dinge“ von Peter Stramm. Einen Monat später erscheint die österreichische Produktion am 22. Dezember 2020 auf Netflix-Österreich. Zudem wurde das Drama von Regisseurin Ulrike Kofler als österreichischer Beitrag für die Oscar-Verleihung 2021 ausgewählt.

News und Stories