Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Was wir wollten
  4. Bald neu bei Netflix: Seht den Trailer zu „Was wir wollten“ mit Elyas M'Barek

Bald neu bei Netflix: Seht den Trailer zu „Was wir wollten“ mit Elyas M'Barek

Author: Mira WinthagenMira Winthagen |

© Netflix

Bei Netflix erscheint bald das österreichische Drama „Was wir wollten“ mit Elyas M’Barek in der Hauptrolle. Hier könnt ihr den Trailer zum Film sehen.

Das Drama „Was wir wollten“ ist der österreichische Oscar-Beitrag und erscheint in Deutschland am 11. Oktober 2020 als exklusiver Film bei Netflix. In Österreich sollte der Film ursprünglich ins Kino kommen, bevor er bei Netflix erscheint. Doch aufgrund der Coronapandemie wurde der Kinostart abgesagt.

In „Was wir wollten“ geht es um das Ehepaar Alice (Lavinia Wilson) und Niklas (Elyas M‘Barek), die schon seit längerer Zeit versuchen, ein Kind zu bekommen, um ihr Eheglück zu perfektionieren. Doch alle Versuche mit Hilfe von künstlicher Befruchtung schwanger zu werden, blieben erfolglos. Eine Ärztin rät dem Ehepaar, einen Urlaub zu nehmen, um sich zu erholen. Dort treffen sie auf ein weiteres Paar, das auf andere Weise mit dem Thema „Kinder“ Probleme hat. Während des Urlaubs werden Alice und Niklas gezwungen, ihre Perspektiven auf das Leben und ihre Ehe neu zu definieren.

Bei Netflix gibt es einige gute Drama-Serien. Wir sagen euch, welche sich lohnen:

Was wir wollten“ – Hintergrund

Das Netflix-Drama basiert auf der Kurzgeschichte „Der Lauf der Dinge“ von Peter Stramm und ist das Regiedebüt von Ulrike Kofler, die auch das Drehbuch verfasst hat. Elyas M’Barek („Fack Ju Göhte“) und Lavina Wilson („Enkel für Anfänger“) spielen die Hauptrollen in dem Film, der von Österreich in der Oscar-Kategorie Bester Internationaler Film eingereicht wurde.

Zuletzt war M’Barek Anfang des Jahres in der Komödie „Nightlife“ gemeinsam mit Palina Rojinski und Frederick Lau zu sehen, in der er einen Barkeeper spielt. Sein Auftritt in „Was wir wollten“ wird dagegen sehr viel ernster ausfallen und seinen Fans die Möglichkeit geben, ab dem 11. November 2020 eine andere Seite des Schauspielers kennenzulernen.

Der Lauf der Dinge: Gesammelte Erzählungen

Der Lauf der Dinge: Gesammelte Erzählungen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare