Was nützt die Liebe in Gedanken Poster

Unterwegs mit Natalie Portman

Ehemalige BEM-Accounts  

Bereits zum sechsten Mal in Folge touren zehn nominierte und mit dem Deutschen Kurzfilmpreis in Gold ausgezeichnete Filme des Jahres 2004 durch die Republik. Das Motto der Tournee: „Kurze Filme im großen Kino“.

Verleiht dem deutschen Kurzfilm internationalen Glanz: Natalie Portman Bild: Kurt Krieger

Die Riege der in den Filmen mitwirkenden Schauspieler liest sich beeindruckend: Stars wie Natalie Portman („Star Wars„), Jessica Schwarz („Verschwende Deine Jugend„) und Anna Maria Mühe („Was nützt die Liebe in Gedanken„) versprechen Unterhaltung auf hohem Niveau.

Und auch die Themenvielfalt der präsentierten Kurzfilme macht Lust auf einen Kinobesuch: Ob mitreißende Liebesgeschichte, intensive Milieustudie oder animierte Kinderfantasie – in den zwei Programmteilen des „Deutschen Kurzfilmpreises 2004 unterwegs“ ist für jeden Kinoliebhaber etwas dabei.

Wer bin ich und wo will ich hin?

Während im ersten Programmteil Fans fiktionaler Filme auf ihre Kosten kommen, konzentriert sich Teil zwei auf dokumentarische und experimentelle Kurzfilmproduktionen. Neben Nachwuchsarbeiten bietet die Tournee auch eine Plattform für Werke von bereits etablierten Regisseuren, wie unter anderem von Tom Tykwer („Lola rennt„).

„Wie soll man leben?“ und „Soll ich abhauen oder bleiben?“ – das sind die zentralen Themen, die die Kurzfilm-Macher in ihren Werken aufgreifen. Und wer könnte bei der Beantwortung solch essentieller Fragen keine Inspiration gebrauchen?

Die genauen Termine der Tournee finden Sie » hier.

Hat dir "Unterwegs mit Natalie Portman" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare