Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Was, du willst nicht?

Was, du willst nicht?

The Main Event: Eine Parfümproduzentin versucht, ihren wirtschaftlichen Ruin durch einen pensionierten Boxer zu beheben, den sie unter Vertrag genommen hat.

Poster Was, du willst nicht?

Was, du willst nicht?

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Kinostart: 13.09.1979
  • Dauer: 109 Min
  • Genre: Komödie
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: unbekannt

Filmhandlung und Hintergrund

Eine Parfümproduzentin versucht, ihren wirtschaftlichen Ruin durch einen pensionierten Boxer zu beheben, den sie unter Vertrag genommen hat.

Hillary Kramer ist so lange Chefin eines Parfüm-Unternehmens, bis man sie um ihr gesamtes Vermögen betrügt. Alles, was ihr bleibt, sind die Aktien an dem Ex-Boxer, Eddie genannt „Kid Natural“. Der will zwar nicht, aber Hillary zwingt ihn trotzdem zurück in den Ring. Die zweite Karriere des Boxers geht sich nicht gerade stürmisch an, aber immerhin erobert er seine neue Managerin in der dritten Runde.

Einer betrogenen Geschäftsfrau bleiben nur die Aktien an dem Ex-Boxer Eddie, den sie zurück in den Ring treibt. Boxer-Komödie.

Darsteller und Crew

  • Barbra Streisand
    Barbra Streisand
  • Ryan O'Neal
    Ryan O'Neal
  • Paul Sand
  • Whitman Mayo
  • Patti D'Arbanville
  • Chu Chu Malave
  • Howard Zieff
  • Gail Parent
  • Andrew Smith
  • Jon Peters
  • Mario Tosi
  • Edward A. Warschilka
  • Michael Melvoin
  • Paul Jabara
  • Bruce Roberts
  • Gary LeMel

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Was, du willst nicht?: Eine Parfümproduzentin versucht, ihren wirtschaftlichen Ruin durch einen pensionierten Boxer zu beheben, den sie unter Vertrag genommen hat.

    Eigentlich sollte in dieser irrwitzigen Komödie Diana Ross die Hauptrolle übernehmen, bevor diese an Barbra Streisand ging. Der Grund: Ross trat von dem Projekt nach einer kurzen Liaison mit Kollege Ryan O’Neal zurück. Streisand inszenierte nach einer Auseinandersetzung mit Regisseur Howard Zieff mindestens eine Szene des Films selbst.
    Mehr anzeigen