Warum gerade ich?

  1. Ø 0
   1989
Warum gerade ich? Poster

Filmhandlung und Hintergrund

„Feuer von Byzanz“ ist der Name eines lange verschollenen Rubinringes mit magischen Kräften. Das Schmuckstück soll in die Türkei zurück, um dort seinen Teil zur Sicherung des Weltfriedens beizutragen. Kurz vor der Übergabe in L.A. wird der Ring von armenischen Rebellen gestohlen – und fällt in die Hände des Schränker-Duos Gus und Bruno. Mit einmal werden die beiden von allen gejagt: der CIA, der Polizei von Los Angeles, Türken, Armenier und Ganoven aus der Unterwelt. Letztlich erweist sich der Ring für Gus und Bruno aber als Glücksfall – er ermöglicht den beiden den Ausstieg aus der Illegalität. Sehr zur Freude von Brunos Tochter June, die sich noch nie mit dem Beruf ihres Gus‘ anfreunden konnte.

„Highlander“ Christopher Lambert schlägt sich als heimgesuchter Einbrecher durch eine turbulente Thriller-Komödie, in der er in den Besitz eines wertvollen Rubins kommt, hinter dem außerdem noch das CIA, die Polizei von Los Angeles, armenische Rebellen, der türkische Geheimdienst und zahlreiche ganz gewöhnliche Verbrecher her sind.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Überdrehte und schrille Gaunerkomödie mit Starbesetzung, von Regisseur Gene Quintano („Flitzerwochen“) mit Tempo und einer Vielzahl von Gags inszeniert. Das Drehbuch hat der renommierte Kriminalautor Donald Westlake geschrieben. Frauenschwarm Christopher Lambert („Greystoke“, „Highlander“) und Christopher Lloyd („Falsches Spiel mit Roger Rabbit“, „Zurück in die Zukunft I – III“) geben eine köstliche Vorstellung als Gauner-Duo. Ein pfiffiger Spaß, der recht passabel im Kino lief und auch auf Video sein Publikum finden wird.

Kommentare