Filmhandlung und Hintergrund

Die blinde Audrey Hepburn ist allein zu Haus und bekommt Besuch von drei Gangstern.

Auf dem Flugplatz bekommt Sam Hendrix eine Puppe von einer Frau anvertraut. Weil die Frau kurz darauf verschwindet, nimmt Sam die Puppe mit nach Hause, nicht ahnend, dass sie mit Heroin gefüllt ist. Als Sam die Wohnung verlassen hat, wird seine blinde Frau Susy von dem Gangster Roat und seinen beiden Kumpels aufgesucht, die zunächst unter einem Vorwand versuchen, ohne Gewalt an die Puppe zu kommen. Doch mit zunehmender Dauer wächst Susys Misstrauen und die Situation eskaliert …

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(2)
5
 
2 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Warte, bis es dunkel ist: Die blinde Audrey Hepburn ist allein zu Haus und bekommt Besuch von drei Gangstern.

    Spannender Thriller von Bond-Veteran Terence Young (u.a. „James Bond jagt Dr. No“). Audrey Hepburn liefert eine beeindruckende Vorstellung als Blinde, die von den von Alan Arkin angeführten Gangstern drangsaliert wird und sich auf Gehör sowie Geruchs- und Tastsinn verlassen muss. Obwohl sie für ihre Leistung für den Oscar nominiert wurde, zog sich Hepburn im Anschluss für knapp 10 Jahre von der Filmarbeit zurück, die sie erst mit „Robin und Marian“ wieder aufnahm. Zur Steigerung der ohnehin bedrohlichen Atmosphäre am Ende wurde bei der Kinoauswertung schrittweise das Licht im Saal gelöscht, bis es völlig dunkel war.

News und Stories

Kommentare