Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Walk Proud

Walk Proud

Filmhandlung und Hintergrund

Jugendbandenfilm, der 1979 neben „Warriors“ und einigen anderen Produktionen veröffentlicht wurde, sein Gewicht aber nicht auf Action, sondern auf die sozialen Hintergründe der Straßengangs legt. Spannend, in seiner moralisierenden Aussage aber etwas schnulzig wirkend, erzählt der Film die dramatische Wandlung Emilios von einem gruppenbezogenen Halbstarken zu einer selbstbewußten Persönlichkeit. Zwar hat „Walk Proud“...

Im Mexikaner-Viertel in Los Angeles lebt der junge Emilio, Mitglied einer Straßengang, die ihr Territorium mit Härte und Gewalt behauptet. Als er sich in ein Mädchen aus reichem Hause verliebt, beginnt Emilio über seine Lebensart und seinen Stolz auf Hautfarbe und Bandenzugehörigkeit nachzudenken. Bei der Beerdigung seiner Großmutter in Mexiko lernt er seinen Vater, einen trunksüchtigen Weißen, kennen und begreift, daß er falschen Idealen hinterherläuft. Er verläßt die Gang und wird deswegen einem rituellen Spießrutenlauf unterzogen, den er zwar schwerverletzt aber erhobenen Hauptes übersteht.

Darsteller und Crew

  • Robby Benson
  • Sarah Holcomb
  • Henry Darrow
  • Pepe Serna
  • Trinidad Silva
  • Ji-Tu Cumbuka
  • Lawrence Pressman
  • Domingo Ambriz
  • Brad Sullivan
  • Irene DeBari
  • Robert Collins
  • Evan Hunter
  • Lawrence Turman
  • Bobby Byrne
  • Douglas Stewart
  • Don Peake

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Jugendbandenfilm, der 1979 neben „Warriors“ und einigen anderen Produktionen veröffentlicht wurde, sein Gewicht aber nicht auf Action, sondern auf die sozialen Hintergründe der Straßengangs legt. Spannend, in seiner moralisierenden Aussage aber etwas schnulzig wirkend, erzählt der Film die dramatische Wandlung Emilios von einem gruppenbezogenen Halbstarken zu einer selbstbewußten Persönlichkeit. Zwar hat „Walk Proud“ alle Elemente eines typischen Teenager-Dramas, wirkt aber nach zehn Jahren doch ein wenig langatmig und angegraut.
    Mehr anzeigen