Filmhandlung und Hintergrund

Christopher Guest, Co-Autor und Star der legendären Rockbusiness-Satire „This is Spinal Tap“, beweist seine Sicherheit im Umgang mit Pointen und trockener Situationskomik auch in dieser sympathischen Gesellschaftssatire, die von den Folgen des „Starruhms“ in den Gehirnen vormals kerngesunder Kleinbürger berichtet, ohne seine Helden dabei plumper Lächerlichkeit preiszugeben. Kein Film für die „Nackte Kanone“-Fraktion...

Die kleine Provinzgemeinde Blaine, ihres Zeichens „Stuhlmetropole von Missouri“, feiert ihr 150jähriges Bestehen. Anlaß genug, einen der berühmtesten lebenden Söhne der Stadt, den Theaterschauspieler Corky St. Clair, mit der Produktion eines angemessenen Festspiels zu betrauen. Gemeinsam mit dem eifersüchtigen Musiklehrer der Gemeinde castet Corky ein Amateur-Ensemble, und als der berühmte Broadway-Kritiker Guffman sein Kommen ankündigt, schießen die Ambitionen wild ins Kraut.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Christopher Guest, Co-Autor und Star der legendären Rockbusiness-Satire „This is Spinal Tap“, beweist seine Sicherheit im Umgang mit Pointen und trockener Situationskomik auch in dieser sympathischen Gesellschaftssatire, die von den Folgen des „Starruhms“ in den Gehirnen vormals kerngesunder Kleinbürger berichtet, ohne seine Helden dabei plumper Lächerlichkeit preiszugeben. Kein Film für die „Nackte Kanone“-Fraktion, aber Freunde des hintergründigen Humors kommen auf ihre Kosten.

    Kommentare