Vorstadtkrokodile Poster

"Le Havre" auf dem Filmfest München ausgezeichnet

Ehemalige BEM-Accounts  

Das Münchner Filmfest feierte am Wochenende nach neun ereignisreichen Tagen seinen krönenden Abschluss. Der Arri-Preis für den besten internationalen Film geht in diesem Jahr an die finnische Komödie „Le Havre“ von Regisseurs Aki Kaurismäki, der bereits auf dem diesjährigen Filmfest in Cannes mit dem renommierten FIPRESCI Preis ausgezeichnet wurde. Mit dem CineVision Preis für den besten internationalen Nachwuchsfilm wird das englische Liebesdrama „Tyrannosaur“ von Paddy Considine ausgezeichnet.

Der Förderpreis Deutscher Film geht in diesem Jahr an Regisseur Tim Fehlbaum für „Hell“, während David Wnendts „Kriegerin“ für das beste Drehbuch ausgezeichnet wird. Der Preis für die beste Produktion erhalten Benjamin Drechsel und Karsten Stöter für das Drama „Der Fluss war einst ein Mensch“, für die beste schauspielerische Leistung werden Alina Levshin in „Kriegerin“ und Golo Euler für seine Rolle in „Kasimir und Karoline“ ausgezeichnet.

Darüber hinaus geht der Bernhard-Wicki-Filmpreis – Die Brücke – Der Friedenspreis des Deutschen Films in diesem Jahr an die Regisseurin Susanne Bier für ihr Oscar-prämiertes Drama „In einer besseren Welt“. Einen Nachwuchspreis erhalten die Regisseurinnen Yasemin Samdereli für die deutsch-türkische Komödie „Almanya – Willkommen in Deutschland“ und Maggie Peren für das Drama „Die Farbe des Ozeans“. Den Ehrenpreis erhält der Schauspieler Maximilian Schell für sein Lebenswerk. Eine weitere Ehrung erhalten der georgische Filmregisseur Otar Iosseliani sowie der US-Schauspieler John Malkovich mit dem CineMerit Award. Die dreiteilige Filmreihe „Vorstadtkrokodile“ wird mit dem Kinder-Medien-Preis Der weiße Elefant“ausgezeichnet, als Bester Kinderdarsteller erhält der junge Schauspieler Rafael Koussouris für seine Rolle in „Almanya – Willkommen in Deutschland“ einen Preis überreicht.

Im nächstem Jahr findet das Filmfest München vom 29. Juni bis 7. Juli 2012 bereits zum 30. Mal statt.

News und Stories

Kommentare