Vollgas - Gebremst wird später

Filmhandlung und Hintergrund

TV-Actionkomödie um einen Werksfahrer, der in einen Entführungsfall verwickelt wird.

Ein perfider Plan wird zur Todesfalle für Ex-Cartfahrer Ben und die Frau seines Chefs: Ihr Golf GTI ist eine tickende Zeitbombe. Und sie dürfen nicht anhalten, sonst jagt der Entführer per Fernzündung den zuvor deponierten Sprengstoff in die Luft. Hektisch suchen Ben und Kristina nach einem Ausweg, nicht ahnend, dass Kristinas Mann der Drahtzieher des finsteren Komplotts ist: Seine Firma steht vor dem Konkurs. Er spekuliert darauf, dass ihm der Aufsichtsrat aus Mitleid eine Galgenfrist gewährt. Letzte Hoffnung der Todeskandidaten ist Bens Kumpel Fred. Der hat allerdings ein Handicap, denn auch er ist auf vier Rädern unterwegs: Fred sitzt im Rollstuhl.

Als die Tochter eines reichen Industriellen in das Auto eines Werksfahrers steigt, schnappt die Falle zu: Ein dubioser Entführer hat das Auto mit allerlei technischen Spielereien ausgestattet, sodass ein Entkommen unmöglich ist. Werksfahrer Ben kann nicht anders, als die Tochter ihrem Entführer auszuliefern - verfolgt von der Polizei und anderen Angestellten ihres Vaters.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Vollgas - Gebremst wird später

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Vollgas - Gebremst wird später: TV-Actionkomödie um einen Werksfahrer, der in einen Entführungsfall verwickelt wird.

    Natürlich haben sich die Autoren zu ihrem Drehbuch vom Action-Knüller „Speed“ inspirieren lassen. Doch „Vollgas“ ist weit mehr als bloß eine TV-Kopie mit entsprechend beschränkten Mitteln. Selbstredend hat die Geschichte vom rasenden Stillstand diverse Verfolgungsjagden zu bieten, und mancher Auto-Stunt dürfte vermutlich selbst bei Hermann Joha („Alarm für Cobra 11“) Anerkennung finden. Doch der Film funktioniert vor allem, weil Jan Sosniok und Valerie Niehaus ein reizvolles Paar sind. Volkswagen darf sich zudem über prachtvolle GTI-Bilder freuen, zumal irgendwann gleich vier dieser Fahrzeuge unterwegs sind, und die Stadt Düsseldorf sperrte für die Dreharbeiten sogar die Flaniermeile Königsallee; vermutlich wird deshalb zu Beginn des öfteren ausdrücklich betont, wo die Handlung spielt. Chiem van Houweninge, immer noch gelegentlich als Kollege von Schimanski zu sehen, darf den Pausenclown von der Polizei spielen, Jan Hendrik Stahlberg peinigt als Entführer seine Opfer auch noch mit Sarkasmus, und am Ende gibt’s eine fette Explosion. Der Golf, der dabei durch die Luft fliegt, stammt allerdings unübersehbar aus dem Computer. tpg.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Vollgas - Gebremst wird später