Voll verheiratet Poster

Brittany Murphy tickt aus

Ehemalige BEM-Accounts  

Schauspielerei, Kokain oder Wahnsinn?

Brittany Murphy: Des Wahnsinns fette Beute? Bild: Kurt Krieger

Diese Frage stellten sich Journalisten nach einem Pressetermin mit Brittany Murphy. Die kühle Blonde aus „8 Mile“ und „Voll verheiratet“ sollte eigentlich ihren neuen Film „Uptown Girls“ mit dem vielsagenden Untertitel „Eine Zicke kommt selten allein“ promoten.

Doch statt der versammelten Schar der Schreiberlinge Fragen zu beantworten, legte sich Murphy mitten in der Pressekonferenz auf den Boden, zog eine Stoffserviette über den Kopf und erklärte, sie habe es satt, dauernd angestarrt zu werden.

Davor hatte sie einer Journalistin minutenlang die Hände gerubbelt, während sie ihr immer wieder sagte, dass sie aussehe, als ob sie friere. Die verdutzte Dame riss sich schließlich los und beschwerte sich, dass sie so nichts aufschreiben könne.

Alle Bilder und Videos zu Voll verheiratet

Sie ist ja so nett!

Als wenig später ein Kamerateam die derangierte Darstellerin filmen wollte, begann diese zu singen und hörte auch nicht auf, als die Kamera lief und ihr die erste Frage gestellt wurde. Statt zu antworten, trällerte Murphy unvermittelt weiter. Schließlich gab das Fernsehteam entnervt auf.

Klar, dass sich anschließend alle nach dem Grund für Brittanys diverse Ausraster fragten. Die betreuende Agentur zauberte in ihrer Not denn auch prompt einen Erklärungsversuch aus dem Hut: „Brittany ist eben eine warmherzige Person und hat nicht wie andere eine Mauer um sich herum errichtet. Sie ist offen und extrovertiert, keine die abweisend in ihrem Stuhl sitzt.“

Wahrscheinlich wären die ratlosen Pressevertreter über etwas weniger „Extrovertiertheit“ durchaus glücklich gewesen.

Hat dir "Brittany Murphy tickt aus" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare