Filmhandlung und Hintergrund

Bunt-naiver Tierhorror-Schnellschuss vom fließbandmäßig Fantasy-Spielfilme produzierenden SciFi Channel mit den üblichen Zutaten und gängigen Klischees. Realismus wird klein geschrieben, wenn computeranimierte Schlangen sich wie an der Leine gezogen fortbewegen und als echte Carnivoren ganze Fleischbrocken aus kreischenden Menschen heraus beißen, dieweil in den Kampfpausen Yellow-Press-Darling und „American Pie“...

Aus einem Biotech-Labor entweichen zum Zwecke der Krebsmedikation genetisch modifizierte und mithin überaus aggressive, menschenfressende Hornvipern in die Freiheit und bedrohen das direkt um die Ecke idyllisch an der pazifischen Küste gelegene Fischernest Eden Island. Dort ahnt man noch nichts Böses und ist mit Familienzwisten gut beschäftigt, als die ersten übel zugerichteten Opfer auftauchen und Leute zur zusammenarbeit zwingen, die sich gestern noch verklagten. Ein junger Mediziner entdeckt schließlich die Achillesferse der Untiere.

Mutierte Killervipern brechen aus dem Labor aus und knöpfen sich eine friedliche Provinzgemeinde vor in diesem leidlich unterhaltsamen Tierhorror-Trashfilm mit Tara Reid und weiteren willkommenen Klischees.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Alle Bilder und Videos zu Vipers

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Bunt-naiver Tierhorror-Schnellschuss vom fließbandmäßig Fantasy-Spielfilme produzierenden SciFi Channel mit den üblichen Zutaten und gängigen Klischees. Realismus wird klein geschrieben, wenn computeranimierte Schlangen sich wie an der Leine gezogen fortbewegen und als echte Carnivoren ganze Fleischbrocken aus kreischenden Menschen heraus beißen, dieweil in den Kampfpausen Yellow-Press-Darling und „American Pie“-Babe Tara Reid als unangepasste Kriegerwitwe den zugezogenen Tierarzt und Helden des Tages verführt. Für B-Movie-Vielseher okay.

    News und Stories

    Kommentare