Filmhandlung und Hintergrund

Kinoadaption der gleichnamigen russischen Serie über einen Polizei-Ermittler, der nach seiner Entlassung beschließt, einen spektakulären Bankraub zu begehen.

Ausgerechnet an Silvester erfährt der junge Draufgänger Grischa Ismailow (Alexander Petrow), dass seine Zeit bei der Polizei vorbei sein soll. Denn seine Abteilung, die für die Sicherung des Luxusviertels Rubljowka zuständig ist, soll aufgelöst werden — Ismailow verliert seinen Job. Das kann er so nicht einfach auf sich sitzen lassen. Also entwickelt Ismailow einen total irren Plan.

Mit einer Gruppe zusammengewürfelter Chaoten organisiert Ismailow einen spektakulären Bankraub. Doch dabei geht es ihm eigentlich gar nicht so sehr um die Beute. Stattdessen will er sich im Nachhinein beweisen, indem er den Fall lückenlos aufklärt. Damit wäre ihm sein Posten bei der Polizei sicher. Doch wie soll er den Bankraub aufklären, ohne sich selbst ins Fadenkreuz zu bringen?

„VIP Polizist“ — Hintergründe

Basierend auf der russischen Serie „Politseyskiy s Rublyovki“ inszeniert Regisseur Ilya Kulikow, der auch mehrere Episoden der Serie verfilmte, eine irrwitzige Gangster-Hatz. Dabei darf natürlich auch Hauptdarsteller Alexander Petrow („T-34“) nicht fehlen, der sich auch in der Kinoadaption wieder von einem Fettnäpfchen zum nächsten kämpfen wird.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu VIP Polizist

Darsteller und Crew

  • Alexander Petrow
    Alexander Petrow
  • Sergej Burunow
    Sergej Burunow
  • Alexandra Bortich
    Alexandra Bortich
  • Ilja Kulikow
    Ilja Kulikow

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,4
7 Bewertungen
5Sterne
 
(5)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare