1. Kino.de
  2. Filme
  3. Vier Minuten
  4. News

News

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Vier Minuten"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

    Kino.de Redaktion  
  • Monica Bleibtreu ist tot

    Monica Bleibtreu ist tot

    Moritz Bleibtreu trauert um seine Mutter: Die Schauspielerin Monica Bleibtreu ist im Alter von 65 Jahren gestorben.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Unsere Lieblingsfilme 2007

    Unsere Lieblingsfilme 2007

    Auch dieses Jahr gab es sie wieder: Filme, die uns begeistert, erschüttert, beeindruckt oder einfach nur amüsiert haben.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Hannah Herzsprung zum Shooting Star 2008 gewählt

    Die European Film Promotion stellt auf der Berlinale im Februar neun junge Schauspieler vor, die zu den europäischen Shooting Stars 2008 gewählt wurden. Unter ihnen ist Hannah Herzsprung, die für ihre Rolle in „Vier Minuten“ ausgezeichnet wurde. Zu der internationalen Jury von Filmschaffenden, die aus 22 vorgeschlagenen jungen Schauspielern die Besten zu wählen hatte, gehörte auch der renommierte deutsche Kameramann...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Sieben deutsche Filme wollen den Oscar

    Der deutsche Beitrag für den nächsten Oscar-Wettbewerb wird unter sieben Filmen ausgewählt. So viele Anmeldungen haben deutsche Produzenten bei German Films eingereicht. Eine unabhängige Fachjury aus neun Mitgliedern der Filmbranche wird entscheiden, welcher Film schließlich für Deutschland ins Rennen um den besten nicht-englischsprachigen Film geht. Das Ergebnis wird am 18. September feststehen. Weitere Informationen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Festival des deutschen Films in Tokio

    Das dritte Festival des deutschen Films in Tokio, das vom 8. bis 12. Juni stattfindet, wird von Chris Kraus' Gefängnisdrama „Vier Minuten“ eröffnet. Schauspielerin Hannah Herzsprung reist zur Vorstellung an. Zu den weiteren Beispielen aus dem Spektrum neuer deutscher Kinoproduktionen, die German Films in Tokio vorstellt, zählen auch: „Ein Freund von mir“ von Sebastian Schipper, „Yella“ von Christian Petzold, „Madonnen“...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Goldene Lola für "Vier Minuten"

    Das Gefängnisdrama „Vier Minuten“ von Chris Kraus hat den Deutschen Filmpreis 2007 gewonnen. Es wurde am Freitag in Berlin mit der Lola in Gold als bester Film ausgezeichnet. Preise in Silber erhielten „Das Parfum“ von Tom Tykwer und „Wer früher stirbt ist länger tot“ von Marcus H. Rosenmüller. Als bester Regisseur wurde Marcus H. Rosenmüller für seine bayerische Komödie ausgezeichnet, die auch den Preis für das...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Sechs Lolas für "Das Parfum"

    Sechs Lolas für "Das Parfum"

    Tom Tykwers "Das Parfum" war der große Abräumer bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises. Die Lola in Gold ging an "Vier Minuten".

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Nominierungen für den Deutschen Filmpreis

    Mit je acht Nominierungen gehen „Das Parfum“ und „Vier Minuten“ in das Rennen um den Deutschen Filmpreis. Das KZ-Drama „Die Fälscher“ erhielt sieben Nominierungen, „Wer früher stirbt, ist länger tot“ wurde fünfmal nominiert. In der Kategorie Programmfüllender Spielfilm konkurrieren um die Verleihung am 4. Mai in Berlin: „Das Parfum“, „Emmas Glück“, Die Fälscher“, „Vier Minuten“, Wer früher stirbt, ist länger...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Vier Minuten" räumt beim Bayerischen Filmpreis ab

    Für das beste Drehbuch ist Chris Kraus, Autor und Regisseur von „Vier Minuten“, mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet worden. Das Drama über die schwierige Beziehung einer Klavierlehrerin zu ihrer wegen Mordes inhaftierten Schülerin stand bei der Verleihung am Freitag in München noch dreimal im Rampenlicht: Als beste Darstellerin wurde für ihre Rolle der Klavierlehrerin Monica Bleibtreu geehrt, als beste Nachwuchsdarstellerin...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Bayerischer Filmpreis 2007: Vier Preise für "Vier Minuten"

    Das Drama Vier Minuten dominierte die Verleihung des bayrischen Filmpreises 2007, die am Freitag im Münchner Prinzregententheater stattfand. Der Film wurde in den Kategorien „Bestes Drehbuch“ (Chris Kraus), „Beste Darstellerin“ (Monica Bleibtreu), „Beste Nachwuchsdarstellerin“ (Hannah Herzsprung) und „Beste Nachwuchsproduktion“ ausgezeichnet. Auch der bayrische Überraschungserfolg Wer früher stirbt, ist länger tot...

    Kino.de Redaktion