Filmhandlung und Hintergrund

Abenteurerpaar Bud Spencer und Terence Hill in lustigen Doppelrollen als reiche brasilianische Adlige und deren Doppelgänger.

Die überaus reichen Vettern Sebastiano und Antonio aus Rio wollen das Geschäft ihres Lebens machen, fürchten allerdings um ihr Leben, denn die Konkurrenz geht über Leichen. Also engagieren die versnobten Geschäftsmänner den Stuntman Elliot und den Jazz-Saxophonisten Greg, die ihnen zum Verwechseln ähnlich sehen. Die finden jedoch schnell Gefallen am Jet-Set-Leben und sehen gar nicht ein, dass sie auf ihren neu erworbenen Reichtum wieder verzichten sollen.

Die zwei Gauner Terence und Bud doubeln für eine Million Dollar zwei Geschäftsleute.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
3 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Vier Fäuste gegen Rio: Abenteurerpaar Bud Spencer und Terence Hill in lustigen Doppelrollen als reiche brasilianische Adlige und deren Doppelgänger.

    Letzter „Vier Fäuste“-Prügelklamauk mit Bud Spencer und Terence Hill, den der Italiener E. B. Cloucher (alias Enzo Barboni) mit dem schlagkräftigen Duo drehte. Danach entstanden unter seiner Regie noch der Terence-Hill-Actioner „Renegade“ und die Bud-Spencer-Komödie „Wenn man vom Teufel spricht“. Anschließend stand das Kult-Paar nur noch zweimal gemeinsam vor der Kamera – 1986 als „Miami Cops“ und 1995 in Terence Hills Western-Revival „Die Troublemaker“.

News und Stories

Kommentare