1. Kino.de
  2. Filme
  3. Vier Fäuste für ein Hallelujah
  4. Vier Fäuste erobern Deutschland

Vier Fäuste erobern Deutschland

Ehemalige BEM-Accounts |

Vier Fäuste für ein Hallelujah Poster
© Tobis

Lange wurde der Italo-Western ernst genommen. Da war es an der Zeit, sich auch mal darüber lustig zu machen.

Terence Hill und Bud Spencer hauen gerne mit den Fäusten drauf Bild: Tobis

Die Gelegenheit packten Terence Hill und Bud Spencer beim Schopfe und taten sich zu einem der bekanntesten Action-Duos der Filmgeschichte zusammen. Nach dem erfolgreichen „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ startete am 25. Februar 1972 ihre zweite Western-Parodie „Vier Fäuste für ein Hallelujah“ in den deutschen Kinos.

Mit coolen Sprüchen und brachialer Schlagkraft konnten die beiden als ungleiches Brüderpaar an den Erfolg des ersten Teils anknüpfen und die Kinokassen sogar noch lauter zum klingeln bringen. Während der 70er und frühen 80er Jahre sollte das Fäuste schwingende Traumpaar noch zahlreiche weitere Filme drehen, die alle nach dem selben Prinzip funktionierten: Draufhauen, was das Zeug hält, und nicht nur im Wilden Westen.

Auf ein Neues?

1994 stand das Duo für „Die Troublemaker“ zum bisher letzten Mal gemeinsam vor der Kamera. Terence Hill zeigt jedoch weiterhin großes Interesse an einer neuen Zusammenarbeit mit Bud Spencer.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Drehstart für Bud-Spencer-Doku

    Drehstart für Bud-Spencer-Doku

    "Sie nannten ihn Spencer" heißt ein ambitioniertes Fanprojekt: Zwei Jungfilmer dokumentieren das Leben von "Plattfuß" Bud Spencer ...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Vier Fäuste erobern Deutschland

    Vier Fäuste erobern Deutschland

    Terence Hill und Bud Spencer boten beste Unterhaltung, als sie im Wilden Westen die bösen Buben treffsicher und mit coolen Sprüchen vermöbelten.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare