Für alle Fans des großartigen Show-Stars scheint ein unmöglicher Wunsch in Erfüllung zu gehen.

Die Königin des Musicals: Julie Andrews Bild: Buena Vista

Seit Mitte der 90er Jahre bekam der Musical-Star Julie Andrews zunehmend Probleme mit ihrer Stimme. Nach einer Kehlkopf-Operation schien es bisher so, als werde sie nie wieder singen können. Ein großer Schock für die beliebte Darstellerin, die mit einem Stimmumfang von vier Oktaven berühmt wurde.

Doch nun geschah das Unfassbare: Am Set zur Fortsetzung von „Plötzlich Prinzessin!“ verblüffte die 68-jährige Grande Dame mit einer völlig wiederhergestellten Singstimme! Wie zu guten alten „Victor/Victoria„-Zeiten trällerte sie „Your Crowning Glory“ für eine Filmszene und rührte damit die gesamte Crew zu Tränen.

Ein harter Job

Julie Andrews spielt in „The Princess Diaries 2“ wie bereits im ersten Teil eine monarchische Großmutter, die ihre bürgerliche Enkelin auf ihre zukünftige Aufgaben als Fürstin von Genovia vorbereitet.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Victor/Victoria

Bis September 2004 muss sich das deutsche Publikum jedoch noch gedulden, um der lieblichen Stimme von „Mary Poppins“ lauschen zu können.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare