Vielleicht liegt’s an einer Midlife-Crisis kurz vor dem 60. Geburtstag, dass Bruce Willis nochmal so richtig Gas gibt?

Bruce Willis lässt es krachen Bild: Kurt Krieger

Vergangene Woche wurde bekannt, dass der „Stirb langsam„-Star im Thriller „Wake“ die Hauptrolle übernimmt. Jetzt kommt noch ein weiterer Action-Thriller dazu.

In „Extraction“ soll Bruce Willis einen ehemaligen CIA-Agenten spielen, der gemeinsam mit seinem Sohn, einem noch aktiven CIA-Mann, an einer gefährlichen Waffe namens Condor bastelt. Als er von Terroristen entführt wird, gerät die Mission aus dem Ruder. Da es keinen offiziellen Rettungsplan gibt, muss der Sohn seinen Vater auf eigene Faust befreien.

Klingt nach einem Stoff, den Bruce Willis fast im Schlaf umsetzen kann. Auch als John McClane hatte er in „Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben“ zuletzt mit seinem Sohn zu tun. Für Fans des Action-Stars also genau das Richtige.

Volle Ladung Bruce Willis

Die Dreharbeiten beginnen bereits Anfang Februar in Alabama. Regie wird Steven C. Miller führen, der zuletzt mit „Silent Night“ einen Erfolg verbuchen konnte.

Neben „Extraction“ und „Wake“ stehen noch „Rock the Kasbah„, „Vice“ und „The Prince“ auf dem Terminplan von Bruce Willis. Scheint als wolle er seinen 60. Geburtstag am 19. März mit einem Leinwand-Feuerwerk feiern.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare