Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Verschwörung im Berlin-Express
  4. "Illusive Tracks" gewinnt bei Nordischen Filmtagen

"Illusive Tracks" gewinnt bei Nordischen Filmtagen

Kino.de Redaktion |

Verschwörung im Berlin-Express Poster

Der schwedishe Regisseur Peter Dalle gewann nun bei den Nordischen Filmtagen in Lübeck den mit 12.500 Euro dotierten NDR-Förderpreis sowie den Publikumspreis für seine Krimikomödie „Illusive Tracks“ („Skenbart“). Der Film erzählt die Geschichte des Schweden Gunnar Wern, der im Dezember 1945 nach Berlin aufbricht, um beim Wiederaufbau des zerstörten Europa mitzuhelfen. Während der Zugfahrt wird er unterhalten von einem heftig zerstrittenen schwulen Paar, einem zynischen Arzt, der mit seiner Geliebten den Mord an seiner Ehefrau plant oder ein schwer verwundeter Soldat, den Gunnar versehentlich bei jeder Begegnung noch schwerer verletzt. Doch auch ein Trupp baltischer Flüchtlinge und ein pedantischer Schlafwagenschaffner reisen mit. Von all diesen Menschen wird nicht jeder lebend Berlin erreichen, soviel sei verraten. Wen es jedoch wann und warum erwischt, das sollten sich die Zuschauer wohl lieber selbst ansehen. B.film Filmverleih wird „Illusvie Tracks“ bald auch in die deutschen Kinos bringen. Der genaue Starttermin wird noch bekanntgegeben.

News und Stories

  • "Illusive Tracks" gewinnt bei Nordischen Filmtagen

    Kino.de Redaktion11.11.2004

    Der schwedishe Regisseur Peter Dalle gewann nun bei den Nordischen Filmtagen in Lübeck den mit 12.500 Euro dotierten NDR-Förderpreis sowie den Publikumspreis für seine Krimikomödie „Illusive Tracks“ („Skenbart“). Der Film erzählt die Geschichte des Schweden Gunnar Wern, der im Dezember 1945 nach Berlin aufbricht, um beim Wiederaufbau des zerstörten Europa mitzuhelfen. Während der Zugfahrt wird er unterhalten von...