Filmhandlung und Hintergrund

Mit den drei „(REC)“-Filmen hat der spanische Regisseur Paco Plaza Horrorgeschichte geschrieben. Fast fünf Jahre ließ er sich Zeit, um auf den Regiestuhl zurückzukehren und eine neue Schreckensmär zu erzählen. Die Umsetzung ist zunächst einmal weniger radikal als Plazas bisherige Filme, aber die Stimmung ist ebenso unheilsschwanger. Und die Spannungsmöglichkeiten lotet der Suspense-Spezialist ebenfalls wieder aus...

Veronica und ihre beiden jüngeren Geschwister lässt der Tod ihres Vaters keine Ruhe. In ihrer Verzweiflung greifen sie zum äußersten Mittel und bemühen ein Ouija-Bord, um Kontakt mit dem Vater im Jenseits aufzunehmen. Dabei wecken sie allerdings einen Poltergeist, der sich fortan in der realen Welt manifestiert. Veronica setzt nun alles daran, ihre Geschwister vor dem übernatürlichen Eindringling zu schützen. Als aber alle klassischen Mittel nichts fruchten, ist guter Rat teuer. Und ihr Leben in Gefahr.

Eine Jugendliche muss ihre jüngeren Geschwister beschützen, nachdem sie gemeinsam versehentlich einen Poltergeist beschworen haben. Neuer Horror vom Regisseur der „(REC)“-Filme, zwar konventioneller, aber nicht weniger spannend.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
75 Bewertungen
5Sterne
 
(23)
4Sterne
 
(9)
3Sterne
 
(9)
2Sterne
 
(14)
1Stern
 
(20)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit den drei „(REC)“-Filmen hat der spanische Regisseur Paco Plaza Horrorgeschichte geschrieben. Fast fünf Jahre ließ er sich Zeit, um auf den Regiestuhl zurückzukehren und eine neue Schreckensmär zu erzählen. Die Umsetzung ist zunächst einmal weniger radikal als Plazas bisherige Filme, aber die Stimmung ist ebenso unheilsschwanger. Und die Spannungsmöglichkeiten lotet der Suspense-Spezialist ebenfalls wieder aus. Nach einer Premiere beim Fantasy Filmfest starkes Filmfutter für Fans.

News und Stories

Kommentare