Verhör am Nachmittag

  

Filmhandlung und Hintergrund

Mühsame Ermittlungen: Wer hat Fritz Dressler ermordet?

Der alte Herr Dressler liegt tot in seinem Bett. Alles sieht nach einem natürlichen Tod aus. Doch gerade als die Bestatter die Leiche des Mannes abtransportieren wollen, findet einer von ihnen eine Revolverkugel im Bett des Toten. Kriminalrat Ücker und Kommissar Krempel werden eingeschaltet. Doch die Ermittlungen gestalten sich zäh: Die verstörte Witwe scheint ahnungslos und die Nachbarn haben nichts gesehen. Allerdings war Dressler offensichtlich mit der ebenso jungen wie attraktiven Barbara Winkler verabredet gewesen. Die Ermittler suchen verzweifelt nach einem Tatmotiv.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Verhör am Nachmittag: Mühsame Ermittlungen: Wer hat Fritz Dressler ermordet?

    Der TV-Krimi aus dem Jahr 1965 entstand nach einem Drehbuch von Wolfgang Menge, Autor der legendären „Stahlnetz“-Straßenfeger. Die Spannung entwickelt sich aus der Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei, die das rätselhafte Puzzle um den Tod des Opfers Stück für Stück zusammensetzen muss, bis sie endlich Täter und Motiv auf die Spur kommt. In der Rolle der hübschen Barbara Winkler ist die junge Vera Tschechowa zu sehen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Verhör am Nachmittag