Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Vergiss mein nicht!
  4. News
  5. Kate wieder im Kostüm?

Kate wieder im Kostüm?

Ehemalige BEM-Accounts |

Vergiss mein nicht! Poster
© Kurt Krieger

So ganz scheint sich Kate Winslet in der Gegenwart nicht wohl zu fühlen, denn immer wieder begeistert sie sich für Rollen, die in einem Land weit vor unserer Zeit spielen.

Kate Winslet hängt sehr an der guten alten Zeit Bild: Kurt Krieger

Nachdem sie in „Vergiss mein nicht!“ und „Das Leben des David Gale“ dem alltäglichen Wahnsinn der Neuzeit ausgesetzt war, scheint sie nun die alte Sehnsucht wieder zu packen.

Wie schön waren doch die Zeiten von „Sinn und Sinnlichkeit„, „Hamlet“ oder „Quills„. Und wie wunderbar sah Kate Winslet in den vorzeitlichen Kostümen aus. Bald kann sie auch noch das 17. Jahrhundert zu neuem Leben erwecken, auch wenn ihre Rolle nicht gerade die glücklichste Kreatur auf Erden zu sein scheint.

In „An Instance of the Fingerpost“, der auf einem Roman von Ian Pears basiert, soll sie eine wegen Mordes verurteilte Frau spielen, die jedoch von der Guillotine zurückkehrt, um Rache an ihren Anklägern zu üben.

Werden Träume wahr?

Für die Produzenten wäre die vielseitige Britin die Traumbesetzung. Die Chancen auf eine Zusage stehen sicher nicht schlecht: Denn Winslets Liebe zur Vergangenheit und zu starken Charakteren sprechen eindeutig für die Rolle als friedloser Racheengel.

News und Stories