1. Kino.de
  2. Filme
  3. Valley of Saints

Valley of Saints

Kinostart: 17.01.2013

Valley of Saints: Drama um einen jungen Bootsmann aus Kaschmir, der sich entscheiden muss, ob er in seiner Heimat bleibt oder in Delhi ein neues Leben beginnt.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Drama um einen jungen Bootsmann aus Kaschmir, der sich entscheiden muss, ob er in seiner Heimat bleibt oder in Delhi ein neues Leben beginnt.

Gulzer lebt in einem traditionellen Stelzenhaus am Dal-See im politisch unruhigen Kaschmir. Der junge Bootsmann sieht keine Perspektive und hofft zusammen mit seinem besten Freund in der Metropole Dehli ein besseres Leben zu finden. Eine Ausgangssperre macht ihm einen Strich durch die Rechnung und er sitzt erst einmal zu Hause fest. Er begegnet der Wissenschaftlerin Asifa, die für eine Umweltstudie Wasserproben entnimmt. Er assisitiert ihr und ist bestürzt von der Verschmutzung. Dann verliebt er sich auch noch in die junge Frau.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Valley of Saints

Darsteller und Crew

  • Gulzar Ahmed Bhat
    Gulzar Ahmed Bhat
  • Neelofar Hamid
    Neelofar Hamid
  • Mohammed Afzal
    Mohammed Afzal
  • Haiji Salam Bhat
    Haiji Salam Bhat
  • Musa Syeed
    Musa Syeed
  • Nicholas Bruckman
    Nicholas Bruckman
  • Yoni Brook
    Yoni Brook
  • Ray Hubley
    Ray Hubley
  • Mubashir Mohi-ud-Din
    Mubashir Mohi-ud-Din
  • Adam Caldwell
    Adam Caldwell

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Valley of Saints: Drama um einen jungen Bootsmann aus Kaschmir, der sich entscheiden muss, ob er in seiner Heimat bleibt oder in Delhi ein neues Leben beginnt.

    Beim Sundance Festival prämiertes Drama, in dem Regisseur Musa Syeed der ursprünglichen Heimat seiner Eltern, aus der sie fliehen mussten, ein Denkmal setzt. Seine in ruhigen Bildern gehaltene Liebes- und Alltagsgeschichte schildert eindringlich, aber nicht aufdringlich die politische und ökologische Problematik der Kaschmir-Region und gleichzeitig ihre Schönheit.

Kommentare