Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Vaglietti zum Dritten

Vaglietti zum Dritten

Kinostart: 01.06.2000
Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Anrührende und spannende Doku über den Schweizer Amateur-Boxmeister Vaglietti, der nach einem Drogenentzug den Neuanfang versucht.

Stefano Vaglietti, 1967 in Bern geboren, war 1989 und 1991 Schweizer Amateur-Boxmeister im Superschwergewicht. Doch der labile Sportler geriet durch Doping und Drogen aus dem Gleichgewicht. 1993 kam er vom Kokain los, ab 1996 nahm er sein Training wieder auf. 1998 verliert er zwar den Titelkampf, hat aber seine Lizenz wieder.

Darsteller und Crew

  • Alfredo Knuchel
  • Norbert Wiedmer
  • Peter Guyer
  • Kathrin Plüss
  • Bruno Spoerri

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Vaglietti zum Dritten: Anrührende und spannende Doku über den Schweizer Amateur-Boxmeister Vaglietti, der nach einem Drogenentzug den Neuanfang versucht.

    Ein Sozialfall startet durch. Stefano Vaglietti, 1967 in Bern geboren, war 1989 und 1991 Schweizer Amateur-Boxmeister im Superschwergewicht. Doch der labile Sportler geriet durch Doping und Drogen aus dem Gleichgewicht. 1993 kam er vom Kokain los, ab 1996 nahm er sein Training wieder auf. 1998 verliert er zwar den Titelkampf, hat aber seine Lizenz wieder.

    Alfredo Knuchel, Jahrgang 1938 und von 1987 bis 1991 Direktor des Schweizerischen Filmzentrums in Zürich, hat sich mit zwei Kameraleuten auf Vagliettis Fersen während seiner sozialen und sportlichen Rehabilitation gesetzt. Der ohne Kommentar auskommende Dokumentarfilm macht einen Menschen in seiner ganzen Widersprüchlichkeit sichtbar.

    Vaglietti ist in dieser Zeit verschuldet, lebt von einer Invaliditätsrente und hat wegen seines Hangs zur Gewalttätigkeit ein Verfahren wegen sexueller Nötigung und Vergewaltigung in drei Fällen am Hals. Seine Freundin, selbst ein Sozialfall, hält zu ihm, der es liebt mit einem Boxer spazieren zu gehen und morgens im See zu tauchen. Für die Dokumentarfilmfreunde in entsprechenden Programmkinos ein interessanter Sozialreport. ger.
    Mehr anzeigen