Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: No Way Home
  4. News
  5. „Spider-Man 3“: Marvel-Boss Kevin Feige verrät internen Titel für den MCU-Film

„Spider-Man 3“: Marvel-Boss Kevin Feige verrät internen Titel für den MCU-Film

Hy Quan Quach |

© imago images / ZUMA Wire

In einem Pressegespräch äußerte sich Kevin Feige zu den wilden Gerüchten zum kommenden „Spider-Man“-Film und gab dabei den internen Titel preis.

Glaubt man den Details aus der Gerüchteküche, dann entwickelt sich der dritte Solofilm für Tom Hollands Spider-Man im Marvel Cinematic Universe (MCU) zum wohl wildesten Superheld*innenfilm überhaupt. Denn erstmals sollen alle drei bisherigen Leinwand-Spideys in einem Film vereint werden, also neben Hollands Version auch die Peter Parkers von Tobey Maguire und Andrew Garfield. Diese verkörperten ihre Versionen in jeweils zwei (Garfield) beziehungsweise drei Filmen (Maguire).

Disney+ ist die Heimat des MCU: Hier geht es zum aktuell günstigen Jahresabo.

Ermöglicht wird das Aufeinandertreffen durch das Multiversum, das angeblich in „Spider-Man 3“ erstmals richtig erforscht werden soll. Benedict Cumberbatchs Doctor Strange wird bekanntlich der neue Mentor von Hollands Spider-Man. Es wäre also nicht abwegig. Und bei den Spider-Men soll es auch nicht bleiben: Auch die Bösewichte Electro (Jamie Foxx) und Doctor Octopus (Alfred Molina) sollen nebst MJ (Kirsten Dunst) und Gwen Stacy (Emma Stone) zurückkehren. Und als wäre das nicht genug, sollen auch Daredevil (Charlie Cox), Willem Dafoes Green Goblin und Thomas Haden Churchs Sandman einen Auftritt erhalten.

Klingt nach absolutem Overkill. Da stellt sich zu Recht die Frage, welche Details davon der Wahrheit entsprechen und welche im Zuge der wilden Gerüchte hinzugedichtet wurden. Dazu äußerte sich nun Kevin Feige, CEO von Marvel Studios und COO von Marvel Entertainment im Rahmen eines Pressegesprächs zu „WandaVision“ gegenüber Comic Book:

„Ich habe einige Dinge gelesen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich alles gesehen habe. Das Lustige an Online-Spekulationen ist, wenn sie unsere Dinge betreffen, wie sie manchmal völlig daneben liegen und manchmal erschreckend nah an der Wahrheit sind. Und das trifft auf die vergangenen Jahre zu. Aber zu sagen, was stimmt und was nicht, das würde doch allen den Spaß verderben.“

Auch ohne angekündigte „Avengers“-Filme wird die Marvel Phase 4 äußerst spannend für MCU-Fans:

Kevin Feige verbindet nostalgische Erinnerungen mit „Spider-Man 3“

Einem Gerücht zufolge soll der dritte Solofilm für Hollands Spider-Man unter Regisseur Jon Watts ja „Spider-Man: Homesick“ lauten. Aktuell wird das Projekt unter Fans und in den Medien als „Spider-Man 3“ bezeichnet, was etwas irritierend sein kann. Denn es gibt bereits einen „Spider-Man 3“: den von 2007 unter Sam Raimi mit Tobey Maguire als freundliche Spinne aus der Nachbarschaft. Feige war einer der Produzenten bei diesem Film:

„Es wirkt surreal auf mich, dass wir über ein ‚Spider-Man 3‘ sprechen. Ich habe vor vielen Jahren an einem Film von Sam Raimi gearbeitet, der ‚Spider-Man 3‘ heißt. Es ist in Ordnung, dass man den Film als ‚Spider-Man 3‘ bezeichnet. Wir nennen ihn ‚Homecoming 3‘.“

Was an den Gerüchten dran ist, zeigt sich dann spätestens ab dem 16. Dezember 2021, wenn der neue MCU-Film mit Spidey(s) in die deutschen Kinos kommt.

Ihr wärt gern ein Avenger? Macht den Test und seht, welchen Charakter ihr übernehmen würdet:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories