Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Unternehmen Staatsgewalt

Unternehmen Staatsgewalt

  

Filmhandlung und Hintergrund

Die Ermordung von John F. Kennedy als Verschwörungsthriller.

Im Jahr 1963 sieht sich eine Gruppe von einflussreichen Öl-Magnaten aus dem Süden der Vereinigten Staaten durch die Politik ihres Präsidenten John F. Kennedy bedroht. Sie organisieren seine Ermordung generalstabsmäßig: während drei Scharfschützen in der Wüste trainieren, spuckt der Computer den Namen des Mannes aus, den sie als Sündenbock gebrauchen werden, Lee Harvey Oswald. Als JFK am 22. November im offenen Auto durch Dallas gefahren wird, setzen sie ihren Plan in die Tat um.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Unternehmen Staatsgewalt: Die Ermordung von John F. Kennedy als Verschwörungsthriller.

    Zum 10. Jahrestag der Ermordung des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy entstandener Thriller von David Miller, der authentische Aufnahmen mit Spielszenen mischt und dabei eindeutig Position für eine von rechtsgerichteten Südstaatlern (gespielt von Burt Lancaster und Robert Ryan) gesteuerte Verschwörung bezieht. 14 Jahre später nahm sich Oliver Stone mit „JFK“ des gleichen Themas an und konnte mit seiner Version eines Komplotts weitaus mehr Aufsehen erregen.
    Mehr anzeigen