1. Kino.de
  2. Filme
  3. Unter Verdacht

Unter Verdacht

   Kinostart: 09.07.1992

Filmhandlung und Hintergrund

Raffinierter britischer Thriller, der ganz im Stile der klassischen Detektivfilme der 40er und 50er Jahre mit der Erwartungshaltung des Zuschauers spielt und dabei immer wieder aufs neue überrascht. Der Kinoerstling des Drehbuchautors und Regisseurs Simon Moore, der mit seiner Miniserie „Traffik“ in England einiges Aufsehen erregt hatte, ist mit Liam Neeson („Wie ein Licht in dunkler Nacht“, „High Spirits“) und Laura...

1959. Ex-Cop Tony Aaron ist spezialisiert auf Scheidungsangelegenheiten, die er mit Hilfe seiner Gattin als angeblicher Geliebten ehemüder Herren löst. Eines Tages wird sein Klient, der Maler Stasio samt Mrs. Aaron erschossen. Der Daumen des Künstlers, mit dessen Abdruck er seine Werke signierte, ist abgeschnitten. Die Polizei verdächtigt Aaron, die Gattin des Künstlers Selina und Angelina, um derentwillen Stasio sich scheiden lassen wollte. Die Schlinge zieht sich um Tonys Hals zusammen. Er wird zum Tode verurteilt. Erst im letzten Moment, findet sein Polizistenfreund Frank den Daumen und kann beweisen, daß Angelina die Mörderin sein muß. Sie wird verurteilt. Das ausgekochte Spiel aber war von Selina und Tony arrangiert.

1959. Ex-Cop Tony Aaron ist spezialisiert auf Scheidungsangelegenheiten. Eines Tages wird einer seiner Klienten erschossen. Die Polizei verdächtigt Aaron und er wird zum Tod verurteilt. Erst im letzten Moment findet sich entlastendes Beweismaterial.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Unter Verdacht

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Raffinierter britischer Thriller, der ganz im Stile der klassischen Detektivfilme der 40er und 50er Jahre mit der Erwartungshaltung des Zuschauers spielt und dabei immer wieder aufs neue überrascht. Der Kinoerstling des Drehbuchautors und Regisseurs Simon Moore, der mit seiner Miniserie „Traffik“ in England einiges Aufsehen erregt hatte, ist mit Liam Neeson („Wie ein Licht in dunkler Nacht“, „High Spirits“) und Laura San Giacomo („Sex, Lügen und Video“, „Pretty Woman“) bestens besetzt und besticht durch seine Detailversessenheit ebenso wie durch das hohe Niveau seiner Erzählkunst. Ein spannungsgeladenes, keineswegs actionarmes Filmvergnügen für echte Genießer.

Kommentare