Filmhandlung und Hintergrund

Eine traurig-schöne Love Story in Moll, die wenig Parallelen zum gleichnamigen Vorgänger aufweist.

Vor einigen Jahrhunderten entführte in Korea ein mächtiger General die schöne Bidan, um sie zu seiner Geliebten zu machen. Doch Bidan verweigerte sich und schenkte ihr Herz einem jungen Musiker, was den Gewaltherrscher mit gerechtem Zorn erfüllte und zur Bluttat anstiftete. Im Seoul der Gegenwart treffen nun die Widersacher aus der Vergangenheit, zum Teil reinkarniert, zum Teil als Geistwesen, wieder zusammen, um den Konflikt endgültig zu klären. Ein junges Ehepaar, er Maler, sie Ärztin, gerät dabei in höchste Turbulenzen.

Eine vor Jahrhunderten begonnene, verbotene Liebe zwischen einer Generalskonkubine und einem Hofmusiker setzt sich in der Gegenwart fort. Actiongeladene Love Story der phantastischen Art aus Korea.

Darsteller und Crew

  • Han Suk-kyu
    Han Suk-kyu
  • Shim Hae-jin
    Shim Hae-jin
  • Jin Hee-Kyung
    Jin Hee-Kyung
  • Shin Hyun-jun
    Shin Hyun-jun
  • Kang Je-gyu
    Kang Je-gyu
  • Charles Shin
    Charles Shin
  • Joanne Oh
    Joanne Oh
  • Park Hee-joon
    Park Hee-joon
  • Park Gok-ji
    Park Gok-ji
  • Lee Dong-jun
    Lee Dong-jun

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Unhaeng namu chimdae: Eine traurig-schöne Love Story in Moll, die wenig Parallelen zum gleichnamigen Vorgänger aufweist.

    Ohne sonderliche Parallelen zum gleichnamigen Vorgänger und, zumindest zu Beginn, in gewöhnungsbedürftig strukturierter Form entspinnt sich eine Jahrhunderte übergreifende, tragische Liebesgeschichte, die westlichen Kinomythen vom „Highlander“ bis zum „Terminator“ ebenso viel verdankt wie neuen kantonesischen Geisterfilmschule a la „Chinese Ghost Story“ oder „Stormriders“. Eine traurig-schöne Love Story in Moll dominiert, wenngleich auch Action und Effekte nur wenig zu wünschen übrig lassen.

Kommentare