Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Und täglich grüßt das Murmeltier
  4. News
  5. „Und täglich grüßt das Murmeltier“ kehrt zurück – und zwar als Super-Bowl-Werbespot mit Bill Murray

„Und täglich grüßt das Murmeltier“ kehrt zurück – und zwar als Super-Bowl-Werbespot mit Bill Murray

„Und täglich grüßt das Murmeltier“ kehrt zurück – und zwar als Super-Bowl-Werbespot mit Bill Murray
© Sony Pictures

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Und wieder grüßt das Murmeltier, möchte man meinen: Offenbar wird es dank eines Super-Bowl-Werbeclips ein Wiedersehen mit Bill Murrays Wetterfrosch Phil Connors aus der 1993er-Hitkomödie „Und täglich grüßt das Murmeltier“ geben.

Poster Und Täglich Grüßt Das Murmeltier

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Kurz vor Weihnachten gab es ein Wiedersehen mit dem wohl beliebtesten Außerirdischen der Filmgeschichte: „E.T.“. Und zwar gemeinsam mit Henry Thomas, der in Steven Spielbergs Klassiker von 1982 E.T.s besten menschlichen Freund Elliott verkörperte. In Form einer Werbung für den britischen Bezahlsender Sky konnten die Fans sehen, wie es nach fast 40 Jahren um die beiden steht: Elliott hat zwar mittlerweile eine eigene Familie, die ungewöhnliche Freundschaft zu E.T. steht aber noch immer über allem.

Und wenn die Informationen stimmen sollten, dann dürfte in wenigen Tagen ein weiteres Wiedersehen mit einer Kultfigur und einem Kultfilm bevorstehen: „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Die Fantasykomödie von 1993 bescherte dem Duo Harold Ramis (Regie) und Bill Murray in einer seiner bekanntesten Hauptrollen als garstiger Wetterfrosch Phil Connors einen weltweiten Sensationserfolg. Gefangen in einer Zeitschleife im verschlafenen Örtchen Punxsutawney, Pennsylvania, ist Connors dazu verdammt, so lange ein und denselben Murmeltiertag von früh bis spät zu erleben, bis er einen Weg findet, diese Zeitschleife zu durchbrechen.

Das Ganze ist mittlerweile 27 Jahre her. Eine Fortsetzung hat es – vielleicht auch glücklicherweise – nie gegeben. Aber nun könnte es tatsächlich so weit sein; und zwar in Form eines Jeep-Werbespots. Wie Northwest Herald berichtet, wurde Bill Murray gemeinsam mit seinen damaligen Co-Stars Brian Doyle-Murray (Bill Murrays Bruder) und Stephen ‚Ned Ryerson‘ Tobolowsky in Woodstock bei den Dreharbeiten zu einem Werbespot für Jeep gesichtet. Dort wurde auch 1992 an „Und täglich grüßt das Murmeltier“ gearbeitet. Neben den Darstellern in ihren altbekannten Klamotten aus dem Film, wurden auch zahlreiche Requisiten wie der Nachrichtenwagen von „WPBH 9 Action News“ vor Ort am Set gesichtet.

Bill Murray wird auch in der kommenden „Ghostbusters“-Fortsetzung „Ghostbusters: Legacy“ dabei sein:

Als wäre man zurück im Jahr 1993 bei Bill Murrays Phil Connors

„Es ist wie ein Déjà Vu“, berichtet ein Ladenbesitzer. „Es war interessant zu sehen, wie die Charaktere gealtert sind.“ Eine weitere Ladenbesitzerin freute sich einfach riesig darüber, endlich einen Hollywood-Star zu sehen: „Bill Murray zu sehen, war einfach ziemlich cool. Es war eine echte Überraschung.“

Dass es sich tatsächlich um eine Super-Bowl-Werbung mit den Charakteren aus „Und täglich grüßt das Murmeltier“ handelt, beweist ein Bild vom Set, das auf Instagram geteilt wurde:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Und wer noch einen weiteren Hinweis/Beweis braucht: Der Super Bowl LIV, der diesen Sonntag, 2. Februar, über die Bühne geht, fällt dieses Jahr auf den selben Tag wie der Murmeltiertag. Na, wenn das mal kein Zufall ist!? Hier erfahrt ihr, wie ihr den Super Bowl sehen könnt.

Als „Und täglich grüßt das Murmeltier“ die Freundschaft zwischen Bill Murray und Harold Ramis zerstörte

Vielleicht, aber nur vielleicht, dreht Murray diesen Werbespot nicht nur, weil es ein willkommenes Wiedersehen mit Phil Connors darstellt, sondern weil er auf diese Weise eventuell auch seinem 2014 verstorbenen Freund Harold Ramis in gewisser Weise huldigen will. Die beiden hatten in ihrer Karriere so einige gemeinsame Hits. Nicht nur mit den beiden „Ghostbusters“-Streifen, sondern auch mit Filmen wie „Ich glaub‘ mich knutscht ein Elch!“ und eben „Und täglich grüßt das Murmeltier“.

An letzterem soll allerdings auch ihre Freundschaft zerbrochen sein. Es heißt, Murray wollte einen Film mit philosophischem Ansatz drehen, während Ramis das Komödienpotenzial des Filmes früh erkannte und ihn so in die Kinos brachte, wie wir ihn heute kennen. Auch soll sich Murray daran gestört haben, dass es hieß, seine Karriere habe er nur Ramis zu verdanken. Nach „Und täglich grüßt das Murmeltier“ sollten sie nie wieder gemeinsam an einem Film arbeiten. Erst kurz vor Ramis‘ Tod haben sie sich ausgesprochen.

Nur echte Cineasten dürften auch alle Filme dieses großartigen Kino-Jahrzehnts anhand nur eines einzigen Bildes erkennen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.