Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Twisted Sisters

Twisted Sisters

Filmhandlung und Hintergrund

Wolfgang Büld, deutscher Sexploitation-Überzeugungstäter („Penetration Angst“) mit Sitz in London und Mainstream-Vergangenheit („Gib Gas, ich will Spaß“), dichtet und inszeniert seiner aktuellen Muse Fiona Horsey eine horrible Doppelrolle auf den Leib und bedient sich dazu mit beiden Händen im Schaffen De Palmas bzw. bevorzugt dessen Frühwerk „Sisters“. Gute Darsteller, mitunter schön scheußliche Effekte und eine...

In London verführt eine geheimnisvolle Nachtschwärmerin seriell junge Männer, um dann mit ihrem Blut die Zimmer neu zu streichen. Scotland Yard nimmt die junge Jennifer ins Visier, denn die gleicht der auf Überwachungskameras festgehaltenen Täterin bis aufs Haar der aktuellen Trendfrisur. Doch Jennifer kann Alibis vorweisen und macht nicht den Eindruck einer Psychopathin. Was weder Jennifer noch die Cops ahnen: Jennifer hat eine Zwillingsschwester, und der steht der Sinn nach blutiger Revanche.

In London treibt eine Serienkillerin ihr Unwesen. Weil sie der Täterin bis aufs Haar gleicht, rückt die arglose Jennifer ins Visier der Fahnder. Horrorsexthriller von Wolfgang Büld.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Twisted Sisters

Darsteller und Crew

  • Fiona Horsey
  • Paul Conway
  • Eden Ford
  • Andrew Southern
  • Pietro Herrera
  • Joan Blackham
  • Wolfgang Büld

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wolfgang Büld, deutscher Sexploitation-Überzeugungstäter („Penetration Angst“) mit Sitz in London und Mainstream-Vergangenheit („Gib Gas, ich will Spaß“), dichtet und inszeniert seiner aktuellen Muse Fiona Horsey eine horrible Doppelrolle auf den Leib und bedient sich dazu mit beiden Händen im Schaffen De Palmas bzw. bevorzugt dessen Frühwerk „Sisters“. Gute Darsteller, mitunter schön scheußliche Effekte und eine Reihe mal wirklich origineller Todesarten machen den Film zum Tipp für hartgesottene Horrorfans.
    Mehr anzeigen