Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Twilight - Biss zum Morgengrauen
  4. News
  5. Ärzte behandeln Fans am "Twilight"-Set

Ärzte behandeln Fans am "Twilight"-Set

Ehemalige BEM-Accounts |

Twilight - Biss zum Morgengrauen Poster
© Concorde

Das gibt’s sonst nur bei Live-Konzerten!

Bringen Mädchenherzen aus dem Takt: Robert Pattinson und Taylor Lautner © Concorde

Doch was bei den Beatles seinen Anfang nahm, bei Robbie Williams und Tokio Hotel zum Standard wurde, das passiert nun sogar am Filmset: Hysterische Teenager kippen vor Begeisterung für ihre Idole aus den Latschen. Schuld daran ist, wie könnte es anders sein, das Massenphänomen „Twilight„. Um die Vampirsaga ist ein derartiger Kult entstanden, dass die Fans das Set des dritten Films „Eclipse“ regelrecht belagern. Und sobald die Mädchenschwärme Robert Pattinson oder Taylor Lautner für ihre Szenen ins Scheinwerferlicht treten, bricht den weiblichen Fans regelmäßig der Kreislauf zusammen. Die Macher haben darauf jetzt reagiert und Ärzte in Bereitschaft zum Dreh beordert.

„Wir erleben definitiv große Leidenschaft“, zeigt sich Taylor Lautner von den Fans beeindruckt. Er avanciert ab dem zweiten Abenteuer „New Moon“ zu Edwards (Robert Pattinson) Nebenbuhler um die Gunst von Bella (Kristen Stewart).

Leidenschaft hat auch Alex Meraz gezeigt, der in „New Moon“ einen der Werwölfe spielt, die Bella bedrängen. Auch Meraz übertrieb es ein wenig und ging Kristen gleich an die Gurgel, obwohl davon gar nichts im Drehbuch stand. Regisseur Chris Weitz zeigte sich besorgt um seine Hauptdarstellerin und stoppte sofort die Aufnahme. Er nahm Meraz beiseite und beschwor ihn: „Toll, dass du mit so viel Power spielst - aber bitte halte dich ein wenig mehr zurück!“ Vielleicht sollte er nicht nur seine Darsteller coachen, sondern auch deren Fans…

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare