Tusk Poster

Horror-Groteske mit Johnny Depp plus Tochter

Ehemalige BEM-Accounts  

Mit einer schrillen Trilogie ehrt Regisseur Kevin Smith seine Heimat Kanada.

Johnny Depp und Kevin Smith drehen "Yoga Hosers" Bild: Kurt Krieger

Ein Mann wird zum Walross und zwei Teenager bekämpfen einen gruseligen Mythos mit Yoga – diese ersten beiden Teile von Kevin SmithsTrue North„-Saga lassen einen aberwitzigen Abschluss der Trilogie erahnen.

Aber bislang liegt erst einmal, noch ohne deutschen Kinostart, „Tusk„, der Walross-Horror, vor. Das Personal daraus, zum Beispiel Justin Long („Stirb Langsam 4.0„) und Haley Joel Osment („The Sixth Sense„) hat Smith auch gleich für „Yoga Hosers“ verpflichtet, den zweiten Teil.

Interessanter ist aber die Mitwirkung von „Käpt’n Jack Sparrow“ und Superstar Johnny Depp, der den Menschenjäger und Montreals Legende Guy Lapointe spielt. Das ist aber nicht einmal eine der Hauptrollen, denn die „Yoga Hosers“ werden laut Hollywood Reporter von den Töchtern der Herren Smith und Depp gespielt: Harley Quinn Smith und Lily-Rose Depp.

Alle Bilder und Videos zu Tusk

„Die furchterregendsten Kreaturen, welche die Menschheit je gesehen hat“

Die beiden jungen Damen verkörpern die biegsamen Yoga-Girls Colleen McKenzie (Smith) und Colleen Collette (Depp). Als ein Bösewicht aus steinalten Zeiten aufkreuzt, sagen sie ihm den Kampf an. Neben ihren Yoga-Künsten setzen sie die Jagdinstinkte von Papa Johnnys Figur ein.

Kevin Smith hat für all das eine mehr oder weniger plausible Erklärung: „Andauernd werde ich gefragt, wann ich endlich eine Comicverfilmung angehe. Bitteschön, hier ist sie“, sagt der Regisseur von unter anderem „Cop Out – Geladen und entsichert„. „Aber statt eines weiteren Typen, der uns den Tag rettet, kommen die furchterregendsten und formidablesten Kreaturen, welche die Menschheit je gesehen hat: Zwei 15-jährige Mädchen!“ Drehstart für „Yoga Hosers“ soll bereits in der kommenden Woche sein.

Hat dir "Horror-Groteske mit Johnny Depp plus Tochter" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare