Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Turbo Kid

Turbo Kid

Turbo Kid - OV-Trailer

Turbo Kid: Postapokalyptischer, mit schwarzem Humor garnierter Thriller um einen sehr jungen Helden, der den Kampf gegen Bösewichte aufnimmt.

„Turbo Kid“ im Kino

Filmhandlung und Hintergrund

Postapokalyptischer, mit schwarzem Humor garnierter Thriller um einen sehr jungen Helden, der den Kampf gegen Bösewichte aufnimmt.

Wir schreiben das Jahr 1997. Die Erde ist verwüstet, die wenigen überlebenden Menschen schließen sich entweder Warlords wie dem brutalen Zeus an, oder verstecken sich vor solchen in den letzten sicheren Erdlöchern. Comicfan The Kid gehört zu letzteren und durchstreift das Brachland täglich auf seinem Mountainbike auf der Suche nach Brauchbarem. Eines Tages trifft er auf die hübsche, doch schwer gestörte Apple. Die weicht ihm nun nicht mehr von der Seite und verwickelt The Kid in einen epischen Kampf mit Zeus und Konsorten.

Nach der Apokalypse regieren brutale Warlords die Welt. Ein Comic-begeisterter Teenager hält dagegen. Originell gewirktes, für wenig Geld höchst effektvoll angerichtetes Endzeithorror-Abenteuervergnügen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Turbo Kid

Darsteller und Crew

  • Munro Chambers
  • Laurence Leboeuf
  • Michael Ironside
  • Edwin Wright
  • Aaron Jeffery
  • Romano Orzari
  • François Simard
  • Anouk Whissell
  • Yoann-Karl Whissell
  • Anne-Marie Gelinas
  • Tim Riley
  • Ant Timpson
  • Benoit Beaulieu
  • Jean-Philippe Bernier

Kritiken und Bewertungen

4,3
3 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

    1. Endzeit der 90er im Stil der 80er aus dem Jahr 2015. Einfach geil!
      Mehr anzeigen
    2. Turbo Kid: Postapokalyptischer, mit schwarzem Humor garnierter Thriller um einen sehr jungen Helden, der den Kampf gegen Bösewichte aufnimmt.

      Dank „Mad Max: Fury Road“ haben Endzeitapokalypsen wieder Konjunktur. Diese ist mehrfach etwas besonderes: Obwohl der Hauptdarsteller ein ziemlich junger Teenager ist, geizt sie nicht mit Gewalt und kaputten Typen, allen voran 80er-Jahre-Bösewicht Michael Ironside. Und im Stil der klaren Vorbilder aus den 80ern ist auch seine charmante Retro-Inszenierung einer kaputten Zukunft. Für schwarzen Humor und sogar ein bisschen Romantik ist jedenfalls gesorgt. Ein Hit des diesjährigen FFF.
      Mehr anzeigen