1. Kino.de
  2. Filme
  3. True Justice 2.1: Vengeance Is Mine

True Justice 2.1: Vengeance Is Mine

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Einer wie Steven Seagal will es bei einer Staffel „True Justice“ nicht belassen und sucht mit neuen Freunden den Clinch mit bewährten Verbrechern. Und auch sonst ist alles wie immer: Das junge „Team“ dient nur dazu, ehrfürchtig Belehrungen entgegen zu nehmen, und muss im Ernstfall wie Entenküken beschützt werden vom väterlichen Monolith, der sie selbst immer wieder in Gefahr bringt. Unterhaltsam und absolut nicht...

Beim Versuch, einer in Seattle operierenden russischen Gangsterbande das Handwerk zu legen, ist praktisch die gesamte Spezialeinheit von Elijah Kane ausgelöscht worden. Nun ist der ohnehin selten zu Scherzen aufgelegte Drogenkriegsveteran aber mal so richtig sauer und schreckt vor keinem Verstoß gegen die Menschenrechte zurück, um die dafür Verantwortlichen ausfindig zu machen und zur Strecke zu bringen. Nebenbei sucht er sich ein neues Team. Dabei wird er interessiert beobachtet von der CIA.

Spezialgent Elijah Kane rächt die Ermordung seines alten Teams durch die Russenmafia - und baut sich ein neues auf. Steven Seagal in guter Altersform und mit allen lieben Gewohnheiten als Held einer actiongeladenen Polizeiserie.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu True Justice 2.1: Vengeance Is Mine

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Einer wie Steven Seagal will es bei einer Staffel „True Justice“ nicht belassen und sucht mit neuen Freunden den Clinch mit bewährten Verbrechern. Und auch sonst ist alles wie immer: Das junge „Team“ dient nur dazu, ehrfürchtig Belehrungen entgegen zu nehmen, und muss im Ernstfall wie Entenküken beschützt werden vom väterlichen Monolith, der sie selbst immer wieder in Gefahr bringt. Unterhaltsam und absolut nicht unkomisch, Fans vom Meister sitzen in der ersten Reihe.

Kommentare