Filmhandlung und Hintergrund

Die kanadische TV-Produktion bereichert die über vierzig allein in Deutschland erschienenen Produktionen nach Stephen King nicht sonderlich. Dem Remake von „Maximum Overdrive“ (1985) sieht man seine Herkunft vom Fernsehen an, und es erreicht nie das bereits mäßige Original. Der todernste Film (vielleicht ein bißchen zu ernst) kann aber sicherlich die Fans begeistern, denn der Name Stephen King zieht ja immer, egal...

Komische Dinge passieren. Man steht gemütlich auf der Straße rum und da kommen auf einmal Lastwägen auf einen zu, die wild darauf sind, Leute platt zu fahren. Nie sitzt jemand am Steuer, und die Fahrer sind wenn dann hinten auf der Ladefläche eingesperrt. Lastwägen, Trucks, Autos und alle technischen Geräte scheinen sich gegen die Menschheit verschworen zu haben. Mit durchaus menschlichen Zügen (geguckt wird mit ausgefahrenen Scheinwerfern) trachten sie ihren ehemaligen Herren hinterher, nur um sie zu zermantschen.

Lastwägen, Trucks, Autos und alle technischen Geräte scheinen sich gegen die Menschheit verschworen zu haben und trachten danach, ihre ehemaligen Herren totzufahren. Kanadische Horror-TV-Produktion nach Stephen King.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die kanadische TV-Produktion bereichert die über vierzig allein in Deutschland erschienenen Produktionen nach Stephen King nicht sonderlich. Dem Remake von „Maximum Overdrive“ (1985) sieht man seine Herkunft vom Fernsehen an, und es erreicht nie das bereits mäßige Original. Der todernste Film (vielleicht ein bißchen zu ernst) kann aber sicherlich die Fans begeistern, denn der Name Stephen King zieht ja immer, egal was dahinter steckt.

Kommentare