Tron: Legacy (2010) · Stream

Du willst Tron: Legacy online schauen? Hier findest du in der Übersicht, auf welchen Video-Plattformen Tron: Legacy derzeit legal im Stream oder zum Download verfügbar ist – von Netflix über Amazon Prime Video und Sky Ticket bis iTunes.

Tron: Legacy bei Netflix
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Tron: Legacy bei Amazon Instant Video
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Tron: Legacy bei MaxdomeStore
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Tron: Legacy bei Sky Ticket
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Tron: Legacy bei iTunes
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Tron: Legacy bei Google Play
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot

Filmhandlung

Als der Science-Fiction-Film „Tron“ im Jahr 1982 erschien, konnten die visionären Effekte eine ganze Generation von Zuschauern fesseln. Die Geschichte um einen irrwitzigen Trip ins Innere eines Computers ist heute absoluter Kult. Im Jahr 2010 wagte Regisseur Joseph Kosinski mit „Tron: Legacy“ eine Fortsetzung des Originals. Inhaltlich spielt die Fortsetzung 20 Jahre nach den Ereignissen aus „Tron“. Nachdem der Programmierer Kevin Flynn (Jeff Bridges) spurlos verschwunden ist, begibt sich dessen Sohn Sam (Garrett Hedlund) auf die Suche nach seinem Vater. Dabei stolpert Sam bald auch in die virtuelle Realität, in dem auch sein Flynn zwei Jahrzehnte vorher verschwand.

„Tron: Legacy“ — Stream

Schon der Kult-Vorgänger „Tron“ konnte vor allem dank seiner außergewöhnlichen visuellen Effekte überzeugen. Nie zuvor waren ähnliche Bilder über die große Leinwand geflimmert. Einen ähnlichen Effekt kann „Tron: Legacy“ nicht mehr erzeugen. Trotzdem lohnt sich der erneute Besuch in der Welt der Computer allein, um den Soundtrack von Daft Punk zu erleben. Ob ein dritter Teil kommen wird, ist noch unklar. An den Kinokassen konnte „Tron: Legacy“ überzeugen. Regisseur Joseph Kosinski will sich vorerst jedoch noch etwas mehr Zeit nehmen.

News und Stories

  • "John Wick"-Co-Regisseur soll Spy-Thriller "The Coldest City" inszenieren - Charlize Theron spielt MI6-Agentin.

    Der Actioner John Wick mit Matrix-Star Keanu Reeves in der Hauptrolle gehörte zu den Überraschungsfilmen des Jahres 2014. Mit ein Budget von 20 Millionen Dollar, das sogar noch im B-Movie-Bereich nicht als gerade üppig erscheint, spielte der ebenso rasante wie überaus stylische Rachestreifen, um einen ehemaligen Vollstrecker der russischen Mafia, der seinem früheren Dienstherren den Krieg erklärt, weltweit rund...

    Kino.de Redaktion  
  • Laurence Fishburne im Gespräch für das SciFi-Abenteuer "Passengers"

    Morten Tyldum (The Imitation Game), der für die Inszenierung von Passengers verantwortlich sein wird, ist derzeit bestrebt, den Cast des SciFi-Streifens zu vervollständigen. Nachdem Chris Pratt (Jurassic World) und Jennifer Lawrence (Die Tribute von Panem) bereits an Bord sind, will Tyldum (laut "THR") nun auch Matrix-Star Laurence Fishburne für den Film gewinnen. Das Passengers-Skript, welches von Prometheus-Autor...

    Kino.de Redaktion  
  • Game over für "Tron 3"

    Die Fortsetzung von "Tron: Legacy" wurde gecancelt. Ursprünglich sollten Garrett Hedlund und Olivia Wilde wieder mit von der Partie sein. Sogar ein Oscar-Gewinner war im Gespräch für den SciFi-Actioner.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Überraschendes Ende für Tron 3

    Vor nicht allzu langer Zeit berichteten wir, dass die Vorarbeiten für den Nachfolger von Tron: Legacy im Gange seien. Und auch Olivia Wilde bestätigte in einem Interview, dass die Dreharbeiten in Kürze im kanadischen Vancouver anlaufen würden. Neben Wilde würde auch Garrett Hedlund zurückkehren und Joseph Kosinski würde für Tron 3 wieder auf dem Regiestuhl Platz nehmen. "THR" meldet jetzt überraschend, dass Disney...

    Kino.de Redaktion