Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Triumph des Willens
  4. Trauer um Leni Riefenstahl

Trauer um Leni Riefenstahl

Ehemalige BEM-Accounts |

© Schulze, Rick

Im stolzen Alter von 101 Jahren ist die bis zuletzt umstrittene Filmemacherin in der Nacht zum 9. September in ihrem Haus in Pöcking am Starnberger See verstorben.

Leni Riefenstahl wurde 101 Jahre alt Bild: Schulze, Rick

Laut ihres Bekannten Horst Kettner sei „ihr Herz einfach stehen geblieben“. Leni Riefenstahl erholte sich seit August nur sehr langsam von einer Krebsoperation und musste bereits ihren 101. Geburtstag im Bett verbringen.

Am 22. August 1902 wurde die Regisseurin in Berlin geboren. Während des Dritten Reiches erreichte sie mit Werken wie „Triumph des Willens“ und ihrem Olympia-Zweiteiler „Fest der Völker“ und „Fest der Schönheit“ Starruhm.

Nach Ende des Nazi-Regimes konnte ihr Film „Tiefland“ längst nicht mehr das Publikum begeistern. So wandte sie sich immer mehr der Fotografie zu. Über ihre Nazi-Vergangenheit schwieg die Dame bis ins hohe Alter.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Leni Riefenstahl stirbt mit 101 Jahren

    Leni Riefenstahl stirbt mit 101 Jahren

    Die Regisseurin galt bis zu ihrem Tod als eine der Ikonen des Dritten Reiches, war aber auch eine der umstrittensten Persönlichkeiten der Filmbranche.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Leni Riefenstahl ist tot

    Die, durch ihre Nähe zum NS-Regime, umstrittene Regisseurin und Fotografin Leni Riefenstahl ist heute im Alter von 101 Jahren gestorben. Wie der Bürgermeister der bayerischen Kleinstadt Pöcking am Starnberger See bestätigte, ist die Einwohnerin sanft entschlafen. Aufmerksamkeit erregte die Regisseurin vor allem durch ihre Dokumentation über den Reichsparteitag der NSDAP 1934 in Triumph des Willens und die Aufnahme...

    Kino.de Redaktion  
  • Trauer um Leni Riefenstahl

    Trauer um Leni Riefenstahl

    Im Alter von 101 Jahren ist die weltbekannte - und höchst umstrittene - deutsche Regisseurin vergangene Nacht sanft entschlafen.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare