Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tristan und Isolde

Tristan und Isolde

   Kinostart: 28.09.2006

Filmhandlung und Hintergrund

Wagners berühmte Oper in der Inszenierung von Heiner Müller.

Kornwalls König Marke hat seinen treuen Diener Tristan nach Irland entsandt, um die irische Königstochter Isolde als Markes Braut nach Kornwall zu holen. Durch einen Zaubertrank verlieben sich Isolde und Tristan jedoch ineinander. Als Marke von Tristans Treuebruch erfährt, eskalieren die Ereignisse, an deren Ende der Tod des Liebespaares steht.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tristan und Isolde

Darsteller und Crew

  • Orchester der Bayreuther Festspiele
  • Chor der Bayreuther Festspiele
  • Siegfried Jerusalem
  • Waltraud Meier
  • Matthias Hölle
  • Falk Struckmann
  • Poul Elming
  • Uta Priew
  • Heiner Müller

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tristan und Isolde: Wagners berühmte Oper in der Inszenierung von Heiner Müller.

    Der ostdeutsche Dramatiker und Theaterregisseur inszenierte 1993 in Bayreuth mit „Tristan und Isolde“ seine einzige Oper. Entschlackt vom germanisch-keltischen Kontext wie vom romantischen Liebesideal entwirft Müller eine moderne Interpretation des Stoffes, die zum Zeitpunkt ihrer Aufführung zunächst entrüstete und verständnislose Reaktionen evozierte.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Cannes-Splitter

    Cannes-Splitter

    Ehemalige BEM-Accounts30.05.2011

    Jean-Paul Belmondo gestützt, Bernardo Bertolucci im Rollstuhl und ein Film, der in einem Brot aus dem Iran geschmuggelt wurde: So berührend war Cannes.

  • Spielberg hat seinen Tim gefunden

    Spielberg hat seinen Tim gefunden

    Ehemalige BEM-Accounts28.03.2008

    Für die Verfilmung der berühmten Comic-Reihe "Tim und Struppi" übernimmt der 17-jährige Thomas Sangster die Rolle als cleverer Reporter.