Filmhandlung und Hintergrund

Katherine Hepburn verliebt sich in Venedig.

Jane Hudson, ledige Sekretärin in mittleren Jahren, erfüllt sich einen Traum, reist nach Europa und macht Urlaub in Venedig. In der Lagunenstadt steigt sie in der Pension der Signora Fiori ab. Anfangs etwas verloren, freundet sie sich mit dem pfiffigen Gassenjungen Mauro an, der ihr die Stadt zeigt. Bei ihren Streifzügen lernt Jane den Antiquitätenhändler Renato kennen, der ihr den Hof macht. Jane gibt sich dem Rausch des verliebt seins hin. Dann erfährt sie, dass Renato verheiratet ist und Kinder hat…

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Traum meines Lebens

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Traum meines Lebens: Katherine Hepburn verliebt sich in Venedig.

    Bewegendes Melodram von David Lean („Lawrence von Arabien“, „Doktor Schiwago“). Katherine Hepburn („Leoparden küsst man nicht“) vermittelt subtil die Gefühlswelt einer Frau zwischen Lebenslust, Angst, Liebe und Enttäuschung. Als sie aus Venedig abreist, hat Jane nicht resigniert, sondern sich ihren Traum bewahrt. Von Janes Ankunft mit dem Zug bis zu ihrer Abreise ein hervorragend fotografierter Tribut an Venedig. Hepburn und Lean waren 1956 für den Oscar nominiert, Lean wurde mit dem New York Critics Circle Award ausgezeichnet.

Kommentare