Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Transformers: The Last Knight
  4. News
  5. „Transformers“-Reihenfolge: Alle Filme nach Veröffentlichung und Timeline

„Transformers“-Reihenfolge: Alle Filme nach Veröffentlichung und Timeline

„Transformers“-Reihenfolge: Alle Filme nach Veröffentlichung und Timeline
© IMAGO / Cinema Publishers Collection

Die explosive Autobot-Action-Reihe umfasst mittlerweile acht Filme. Wir sagen euch, in welcher Reihenfolge ihr die „Transformers“-Filme anschauen solltet.

Die „Transformers“-Spielfilme sind die Aushängeschilder eines Franchises, das als Hasbro-Spielzeug in den 1980er Jahren begann – und dann sowohl Comics als auch eine Cartoonserie und einen Animationsfilm hervorbrachte, bevor Michael Bay 2007 in der ersten Realverfilmung Autobots und Decepticons aufeinander losließ. Damit ihr wisst, in welcher Reihenfolge ihr die Materialschlachten am besten verfolgen solltet, findet ihr hier die Übersicht zur Timeline der „Transformers“-Filme.

Hier sind die fünf besten Action-Franchises:

„Transformers“-Reihenfolge: Die Franchise-Übersicht

Die bisherigen acht „Transformers“-Filme lassen sich grob in vier Gruppen unterteilen: Der Animationsfilm von 1986 ist ein eigenständiges Abenteuer und basiert auf der Cartoonserie. Die ersten drei Realverfilmungen setzen den jungen Studenten Sam Witwicky (Shia LaBoeuf) in den Mittelpunkt der Krawall-Karambolage. Die nächsten zwei Filme drehen sich um den Erfinder Cade Yeager (Mark Wahlberg), während der sechste Streich „Bumblebee“ eine Art Prequel bzw. softes Reboot für die Reihe darstellt. Mittlerweile gesellt sich auch ein sechster (Real-)Film der Reihe hinzu, welcher den ehemaligen Soldaten und Technik-Experten Noah Diaz (Anthony Ramos) ins Zentrum rückt.

Anzeige

Somit sieht die „Transformers“-Übersicht chronologisch nach Erscheinungsjahr geordnet folgendermaßen aus:

Handlung, Trailer, Infos Jetzt ansehen
„Transformers – Der Kampf um Cybertron“ (1986) auf DVD
„Transformers“ (2007) im Stream | auf Blu-ray
„Transformers – Die Rache“ (2009) im Stream | auf Blu-ray
„Transformers 3“ (2011) im Stream | auf Blu-ray
„Transformers: Ära des Untergangs“ (2014) im Stream | auf Blu-ray
„Transformers: The Last Knight“ (2017) im Stream | auf Blu-ray
„Bumblebee“ (2018) im Stream | auf Blu-ray
„Transformers: Aufstieg der Bestien“ (2023) im Stream | auf Blu-ray
„Transformers One“ (2024) im Laufe von 2024 im Kino

Hier kracht es so richtig: Das sind die besten Katastrophenfilme auf Netflix:

Was ist die beste Reihenfolge für die „Transformers“-Filme?

Die Filme des „Transformers“-Franchise bauen lose aufeinander auf, werden jedoch nicht wirklich durch einen starken Storybogen zusammengehalten. Aus diesem Grund ist es dem Publikum mehr oder weniger selbst überlassen, in welcher Reihenfolge die Filme geschaut werden. Wer bereits mit den wichtigsten Charakteren wie Optimus Prime, Bumblebee, Megatron und Co. vertraut ist, kann die Filme im Grunde in beliebiger Reihenfolge ansehen. Ihr könnt hier entweder mit dem Animationsfilm beginnen, euch dann chronologisch vorarbeiten und am Ende wieder in den 1980ern mit dem Prequel/Reboot „Bumblebee“ enden oder ihr fangt mit dem Film von 2018 an, macht mit „Transformers 7“ einen Abstecher in die 1990er-Jahre und arbeitet euch dann bis zu „The Last Knight“ vor. Für alle Uneingeweihten empfehlen wir allerdings die chronologische Reihenfolge der Veröffentlichung – zunächst ohne den Animationsfilm, da dieser auf der Cartoonserie basiert und daher bereits das Wissen um einige Charaktere voraussetzt.

Hasbro Transformers: Energon Igniters Nitro Series - Optimus Prime

Hasbro Transformers: Energon Igniters Nitro Series - Optimus Prime

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 13.07.2024 00:15 Uhr

Die Zukunft des „Transformers“-Franchises

Das „Transformers“-Film-Franchise konnte die Kritiker*innen nur selten wirklich begeistern, dennoch spielten die Realverfilmungen bisher insgesamt mehr als 5 Milliarden US-Dollar ein – demnach ist ein Ende der Reihe nicht abzusehen. In den letzten Jahren waren einige Projekte im Gespräch, wie zum Beispiel ein „Bumblebee“-Sequel, ein Spin-off zu Optimus Prime oder gar ein Crossover mit „G.I. Joe“. Welche Titel aktuell noch im Rennen sind, ist jedoch ungewiss. 2024 soll aber ein Animationsfilm folgen – mehr Informationen dazu und wie die weitere „Transformers“-Zukunft aussieht, lest ihr im verlinkten Artikel.

Anzeige

Apropos 80er-Jahre-Cartoons: Kennt ihr noch diese Zeichentrickserien?

Quiz: Kennst du noch diese Zeichentrickserien aus 80ern und 90ern?

Hat dir "„Transformers“-Reihenfolge: Alle Filme nach Veröffentlichung und Timeline" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige