Megan Fox will freiwillig hungern

Ehemalige BEM-Accounts |

Transformers 3 Poster

Das Geheimnis um ihren Traumkörper ist gelüftet: Megan Fox meidet die heimische Küche.

Megan Fox lässt sich gerne bedienen Bild: Paramount

Eine gute Hausfrau wird sie wohl nicht werden, dafür hat der „Transformers„-Star andere Qualitäten, die ihren Verlobten Brian Austin Green bei Laune halten. Doch ein sexy Body alleine sichert nicht das Überleben, und nicht einmal ein gefeiertes Action-Babe kommt ausschließlich mit Luft und Liebe aus. Das ist Megan Fox allerdings egal, denn lieber verhungert sie, als sich in die Küche zu bequemen, um sich etwas zu essen zu machen: „Ich komme locker eine Woche lang ohne Essen aus - lieber sterbe ich den Hungertod, als selbst zu kochen“, tönt Fox.

Man könnte sie jetzt als Diva bezeichnen. Auf der anderen Seite hat die erfolgsverwöhnte Brünette in den letzten Jahren genug Einladungen zum Dinner bekommen und weiß gar nicht mehr, wie es ist, wenn einem die Nahrung nicht auf dem Silbertablett serviert wird. Sollten jedoch einmal schlechtere Zeiten anbrechen, wird man sehen, wie lange Megan Fox ihren Vorsatz durchhält.

Megan Fox lässt sich bekochen

Wie gut, dass am Set immer eine Catering-Crew für das leibliche Wohl der Stars sorgt. Die männliche Fangemeinde wäre sicher sehr enttäuscht, wenn die sexy Kurven von Megan Fox bei den Dreharbeiten zu „Transformers 3“ schwinden würden …

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Transformers 3
  5. Megan Fox will freiwillig hungern