Toy Story Toons - Urlaub auf Hawaii

  1. Ø 0
   2011
Toy Story Toons - Urlaub auf Hawaii Poster

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

  • „Wertvoll”

    Endlich Urlaubszeit! Das denken sich auch Ken und Barbie, die sich schon darauf freuen, im Rucksack von Bonnie eine tolle Reise nach Hawaii anzutreten. Als beide dann doch im Kinderzimmer landen, zusammen mit Woody und Buzz und ihren anderen Freunden, zieht sich Ken enttäuscht zurück. Doch die Toy Story-Truppe lässt sich schon etwas einfallen, um Ken und Barbie trotzdem einen unvergesslichen Urlaub zu bescheren. Der animierte Kurzfilm, der als Vorfilm von CARS 2 zu sehen sein wird, hat es in sich. In nur fünf Minuten folgt ein Gag dem anderen, kurz und pointiert mit einem herrlich selbstironischen Unterton. Da die Figuren bereits aus den TOY STORY-Langfilmen bekannt sind, hat man sie schon längst ins Herz geschlossen und folgt ihnen gerne auf dem sympathisch verspielten Urlaubstrip einmal quer durch das ganze Kinderzimmer. Witzig, schnell und in bester Pixar-Manier.

    Jurybegründung:

    Ein kleiner, perfekt inszenierter Animationsfilm über ein weiteres Abenteuer der inzwischen schon fast zu Kultfiguren mutierten Helden aus den bisher drei TOY STORY-Filmen. Diesmal geht es um das Glück von Barbie und Ken, die fest geplant hatten, mit ihrer kleinen Besitzerin in die Ferien nach Hawaii zu reisen. Aber sie bleiben im vergessenen Rucksack des Mädchens zurück, was den sensiblen Ken zutiefst schmerzt. Das Hilfsprogramm, welches die anderen Spielfiguren ins Leben rufen, rettet Kens und Barbies Glück zumindest vorübergehend. Das ist leicht und witzig animiert, voller Ideen und Phantasie, geradlinig erzählt und vergnüglich zu sehen. Allerdings bietet dieser hübsche Film keinerlei Überraschungen, weder was die Entwicklung der Figuren noch die technischen Möglichkeiten betrifft. Dennoch bleibt zu hoffen, dass dies nicht die letzte Begegnung mit den Plastikhelden ist, wenn auch vielleicht nur in kurzen Geschichten.

    Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare