Town Without Pity / The Heroes of Telemark

Filmhandlung und Hintergrund

Kirk Douglas als Militär-Verteidiger sowie als norwegischer Widerstandskämpfer.

„Stadt ohne Mitleid“: In einer bayrischen Kleinstadt sind vier US-Soldaten wegen Vergewaltigung einer 16-Jährigen angeklagt. Ihr Verteidiger setzt dem Opfer im Kreuzverhör so sehr zu, dass es zusammenbricht. „Kennwort: ‚Schweres Wasser'“: Während des Zweiten Weltkrieges haben die Nazis ein Wasserkraftwerk in Norwegen besetzt, wo sie „schweres Wasser“ zur Herstellung einer Atombombe produzieren wollen. Der Wissenschaftler Pedersen versucht gemeinsam mit dem Widerständler Straud, dies zu verhindern.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Town Without Pity / The Heroes of Telemark: Kirk Douglas als Militär-Verteidiger sowie als norwegischer Widerstandskämpfer.

    Zwei Filme mit Kirk Douglas, entstanden in der ersten Hälfte der sechziger Jahre. „Stadt ohne Mitleid“ ist in der Gegenwart angesiedelt und präsentiert Douglas als Verteidiger, der vier der Vergewaltigung bezichtigte US-Soldaten vor der Todesstrafe rettet, indem er das Opfer (Christine Kaufmann) ruiniert. In dem auf wirklichen Geschehnissen beruhenden „Kennwort: ‚Schweres Wasser'“ versucht er an der Seite von Richard Harris während des Krieges in Norwegen zu verhindern, dass die Nazis eine Atombombe bauen können.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Town Without Pity / The Heroes of Telemark