Tom Cruise' Fliegershow Top Gun 2 mit neuem Drehbuchautor

Kino.de Redaktion  

Hollywoodstar Tom Cruise ist noch immer gewillt, in der Fortsetzung des Kassenhits Top Gun, in der Rolle des Fliegerasses Lieutenant Pete "Maverick" Mitchell zurückzukehren. Autor Justin Marks soll das passende Skript liefern.

Mit neuem Drehbuchautor an Bord, könnte die Geschichte um frauenflüsternde Charmeure in schnieken Uniformen und verbissen wetteifernde Elite-Marineflieger, die Kritiker gerne als Werbespot für die US-amerikanische Luftwaffe abtun, nach gut 30 Jahren in die zweite Runde gehen.

Wer tritt die Nachfolge Tony Scotts als Regisseur an?

Während der Wechsel des Drehbuchautors recht unproblematisch vonstatten ging, wird es beim Regieposten deutlich schwieriger. Justin Marks, der für Jon Favreaus Neuauflage des Dschungelbuchs das Skript verfasste, beerbte Peter Craig, den Autor hinter Ben Afflecks The Town. Wer soll aber Tony Scott als Regisseur nachfolgen?

Scott hatte bis zu seinem Selbstmord signalisiert, dass er Regie in Top Gun 2 führen will. Sein tragischer Tod hatte das Projekt in der Folge weit zurückgeworfen. Wer jetzt auch immer in seine Fußstapfen tritt, wird sich unausweichlich an seinem Original aus dem Jahr 1986 messen lassen müssen.

Zu den Kommentaren

Kommentare