Tony Conrad - Completely in the Present

  1. Ø 0
   2016

Tony Conrad - Completely in the Present: Dokumentation über den Avantgarde-Künstler, Musiker und Filmemacher Tony Conrad, der im Frühjahr 2016 verstarb und ein facettenreiches Werk hinterließ.

Trailer abspielen
Tony Conrad - Completely in the Present Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Tony Conrad - Completely in the Present

Filmhandlung und Hintergrund

Tony Conrad - Completely in the Present: Dokumentation über den Avantgarde-Künstler, Musiker und Filmemacher Tony Conrad, der im Frühjahr 2016 verstarb und ein facettenreiches Werk hinterließ.

„Die Leute dachten, wir seien auf Droge“, soll der Künstler Tony Conrad einmal gesagt haben, um hinzuzufügen „und wir waren es.“ Vielleicht entsteht dieser Eindruck, weil Conrads Filme, seine Musik eine Herausforderung für Betrachter und Zuhörer sind. Legendär ist der Kurzfilm „The Flicker“, ein 30-minütiges stroboskobartiges Flackern von schwarzen Frames, die in einer Frequenz von 4 bis 24 Lichtblitzen pro Sekunde unterbrochen werden – und, so will es die Legende, bei einigen Premiere-Zuschauern Schwindel, Übelkeit und sogar epileptische Anfälle auslösten. Die Dokumentation von Tyler Hubby untersucht das facettenreiche Werk des Mathematikers, Künstlers und Philosophen Conrads, der im Frühjahr 2017 im Alter von 76 Jahren verstorben ist.

„Tony Conrad: Completely in the Present“ – Hintergründe

Der Nachwuchsregisseur Tyler Hubby widmet sich in seinem Debüt einem der spannendsten Vertreter der amerikanischen Gegenwartskünstler. Das Bild- und Ton-Material dafür stammt aus dem umfangreichen Nachlass von Tony Conrad und wird durch zahlreiche Interviews mit Stars wie Moby, dem ehemaligen Sonic-Youth-Mitglied Jim O’Rourke und dem Künstler Tony Oursler komplementiert.

 

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare