Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tomb Raider
  4. News
  5. Die richtige Reihenfolge der „Tomb Raider“-Filme

Die richtige Reihenfolge der „Tomb Raider“-Filme

Author: Gregor ElsholzGregor Elsholz |

© Warner Bros

Lara Croft, die wohl berühmteste Archäologin der Welt, bekommt 2021 ihren vierten Leinwandauftritt. Wir verraten euch alles über die Reihenfolge der „Tomb Raider“-Filme.

VIDEO: Das sind die 12 kultigsten Videospielverfilmungen

„Tomb Raider“ ist ein Multimedia-Franchise, in dem sich die taffe englische Archäologin Lara Croft regelmäßig auf die Suche nach seltenen und mysteriösen Artefakten begibt. Bisher trat die Popkultur-Ikone in zwölf vollwertigen Videospielen auf und wurde in insgesamt drei Filmen von Angelina Jolie und Alicia Vikander verkörpert. Hier erfahrt ihr alles zu der Reihenfolge der „Tomb Raider“-Filme.

 „Tomb Raider“-Reihenfolge: Die Videospiel-Ursprünge

Lara Crofts Videospieldebüt „Tomb Raider“ von 1996 verkaufte sich über sieben Millionen Mal und wird noch heute weithin zu den einflussreichsten Spielen aller Zeiten gezählt, insbesondere im Bereich der 3D-Abenteuerspiele. Absoluten Kultstatus erreichte es aber wegen seiner Protagonistin Lara Croft. Großbritanniens Antwort auf „Indiana Jones“ zählt heute zweifellos zu den bekanntesten Videospielfiguren aller Zeiten.

In den 1990ern und frühen 2000ern war Ms. Croft aufgrund des Erfolgs der Videospiele beinahe allgegenwärtig: Sie zierte zahlreiche Magazin-Cover, wurde als Werbefigur engagiert und trat in Comics, Büchern und sogar Musik-Videos auf. Nebenbei rettete sie in ihren Abenteuern unzählige Male die Welt, bekämpfte Verbrecher, Dinosaurier, Mutanten und mythologische Kreaturen. Sie fand den Dolch von Xi’an, die Überreste von Atlantis und deckte eine Verschwörung um den Tod ihres Vaters auf.

So hat sich Lara Croft seit ihrem Debüt 1996 verändert:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Tomb Raider: Die Evolution der Lara Croft in Games & Filmen

 „Tomb Raider“-Reihenfolge: Die Angelina Jolie-Filme

Die erste Verfilmung, „Lara Croft: Tomb Raider“, erschien 2001. Angelina Jolie übernahm darin die Rolle der berühmten Archäologin. In ihrem ersten Leinwandauftritt bekam sie es mit den Illuminati zu tun. Der Film bezieht sich dabei nicht direkt auf Handlungsstränge aus den Videospielen, sondern erzählt davon losgelöst ein eigenes Abenteuer, in dem Ms. Croft unter anderem auf den mit ihr konkurrierenden Abenteurer Alex West (Daniel Craig) trifft. Der Film spielte weltweit an den Kinokassen knapp 275 Millionen US-Dollar ein.

Obwohl die Kritiken für „Lara Croft: Tomb Raider“ keineswegs berauschend waren, folgte 2003 „Lara Croft Tomb Raider - Die Wiege des Lebens“. Erneut schlüpfte Jolie in das knappe Outfit von Lara Croft – dieses Mal, um zu verhindern, dass die sagenumwobene Büchse der Pandora in die falschen Hände gerät. Plot-Verbindungen zum ersten Teil bestehen allerdings nicht, theoretisch können die Filme also in beliebiger Reihenfolge angesehen werden.

Das Sequel erhielt zwar minimal bessere Kritiken, nahm an den Kinokassen weltweit aber trotzdem nur etwas über 160 Millionen US-Dollar ein. In der Konsequenz wurde das „Tomb Raider“-Film-Franchise 15 Jahre lang auf Eis gelegt.

  • „Lara Croft: Tomb Raider“ (2001) (im Stream)
  • „Tomb Raider: Die Wiege des Lebens“ (2003) (im Stream)

Hier könnt ihr Angelina Jolies „Tomb Raider“-Filme im Blu-ray-Box-Set kaufen:

Lara Croft: Tomb Raider, Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens - (Blu-ray)

Lara Croft: Tomb Raider, Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens - (Blu-ray)

„Tomb Raider“-Reihenfolge: Der Alicia Vikander-Reboot

Auch die „Tomb Raider“-Videospiel-Reihe musste nach den ersten fünf Spielen einige schwierige Zeiten durchstehen und erlebte 2013 bereits ihren zweiten Reboot. Im simpel betitelten „Tomb Raider“ findet sich die bisher jüngste Lara Croft noch ganz am Anfang ihrer Abenteurer-Karriere nach einem Schiffbruch auf einer lebensfeindlichen Insel wieder – und muss an ihre äußersten Grenzen gehen, um zu überleben.

Der Film-Reboot „Tomb Raider“ von 2018 basiert im Wesentlichen auf dem Plot dieses Spiels und kombiniert ihn noch mit Ideen aus dem Nachfolger „Rise of the Tomb Raider“. Alicia Vikander verkörpert in dieser Version Ms. Croft, die auf der Insel Yamatai den gefährlichen Machenschaften der Organisation Trinity auf die Spur kommt.

„Tomb Raider“-Reihenfolge: Die Zukunft des Franchises

Alicia Vikander wird 2021 zum zweiten Mal als Lara Croft auf der Leinwand zu sehen sein. Über die Handlung sind noch keine offiziellen Informationen bekannt, doch es ist davon auszugehen, dass der Kampf mit Trinity fortgesetzt wird. In diesem Fall sollten beide Filme also in der Reihenfolge ihrer Erscheinungstermine gesehen werden. Weil die „Tomb Raider“-Filme mit Angelina Jolie in einer anderen Timeline existieren und nicht aufeinander aufbauen, können diese nach eigenem Ermessen und losgelöst vom Rest der Reihe geschaut werden:

Der Überblick über die „Tomb Raider“-Reihenfolge:

  • „Lara Croft: Tomb Raider“ (2001)
  • „Tomb Raider: Die Wiege des Lebens“ (2003)
  • „Tomb Raider“ (2018)
  • „Tomb Raider 2“ (2021)

Kennt ihr euch mit Remakes und Reboots aus? Testet euer Wissen in unserem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories