Filmhandlung und Hintergrund

Bevor mit „Fast & Furious 7“ womöglich eine US-Karriere beginnt, fördert Thailands Kampfsportkönig Tony Jaa seinen Bekanntheitsgrad mit Fortsetzungen seiner Kulterfolge „Ong-Bak“ sowie „Tom yum goong„, bei uns besser bekannt als „Revenge of the Warrior“. Das eingespielte Team aus Prachya Pinkaew (Regie), Panna Rittikrai (Actionchoreographie) und Muay-Thai-Artist Jaa erhält für das bewährte Konzept die Unterstützung...

Kham ist in sein Heimatdorf zurückgekehrt, wo Wilderer den geliebten Elefanten entführen wollen, dabei den Direktor des Geheges ermorden und ihm die Tat in die Schuhe schieben. Auf der Flucht vor der Polizei und den beiden fuchtsteufelswild auf Rache sinnenden Zwillingsnichten des Toten taucht Kham in der Großstadt unter, wo ihn US-Gangsterboss LC für illegale Untergrundkämpfe gewinnen will. Als Kham sich weigert, hetzt LC die tödliche Twenty sowie seinen Topkämpfer No. 2 auf ihn. Denn er beabsichtigt, Kham in einem abgekarteten Attentatsplan einzusetzen.

Ein Elefantenschützer Kham in die Schuhe geschobener Mord ist nur der Auftakt eines von langer Hand geplanten Plots, an dessen Ende ein Attentat mit ihm als Täter stehen soll. Prügel- und actionlastige Fortsetzung von „Revenge of the Warrior“ mit Tony Jaa und RZA.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tom yum goong 2

Darsteller und Crew

  • RZA
    RZA
    Infos zum Star
  • Tony Jaa
    Tony Jaa
  • JeeJa Yanin
    JeeJa Yanin
  • Petchtai Wongkamlao
    Petchtai Wongkamlao
  • Marrese Crump
    Marrese Crump
  • Patrick Tang
    Patrick Tang
  • Prachya Pinkaew
    Prachya Pinkaew
  • Tech Akarapol
    Tech Akarapol
  • Sukanya Vongsthapat
    Sukanya Vongsthapat
  • Somsak Techaratanaprasert
    Somsak Techaratanaprasert
  • Manussa Vorasingha
    Manussa Vorasingha

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

    1. Die Action kann teilweise überzeugen, die Geschichte ist ein reines Ärgernis.
    2. Bevor mit „Fast & Furious 7“ womöglich eine US-Karriere beginnt, fördert Thailands Kampfsportkönig Tony Jaa seinen Bekanntheitsgrad mit Fortsetzungen seiner Kulterfolge „Ong-Bak“ sowie „Tom yum goong„, bei uns besser bekannt als „Revenge of the Warrior“. Das eingespielte Team aus Prachya Pinkaew (Regie), Panna Rittikrai (Actionchoreographie) und Muay-Thai-Artist Jaa erhält für das bewährte Konzept die Unterstützung größerer Geldmittel, ausgeprägter Action in 3D sowie prominenter Prügel-Partner - Rapper RZA und JeeJa Yanin aus „Chocolate„.

    Kommentare