Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tom und die Biberbande (13 Teile)

Tom und die Biberbande (13 Teile)

  

Filmhandlung und Hintergrund

Die "Biberbande", das sind vier Dorfkinder, die mit Hilfe des WWF-Rangers Tom ein bedrohtes Biber-Schutzprojekt retten und mit vielen anderen Tieren Abenteuer in der Natur erleben.

Der WWF-Ranger Tom Bach kommt in die kleine Gemeinde Schönau, um das dortige Biberprojekt seiner Organisation zu betreuen. Im nahe gelegenen Naturschutzgebiet waren vergiftete Köder ausgelegt worden und Tom soll die Biber vor weiteren Anschlägen schützen. Toms Widersacher ist Richard Kramberger, Bürgermeister von Schönau und erbitterter Gegner des Projekts. Auf Toms Seite kämpfen die Kinder Simon, Anne, Oliver und Alex, die sich „Biberbande“ nennen und die junge Tierärztin Susanne Bäumler.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tom und die Biberbande (13 Teile): Die "Biberbande", das sind vier Dorfkinder, die mit Hilfe des WWF-Rangers Tom ein bedrohtes Biber-Schutzprojekt retten und mit vielen anderen Tieren Abenteuer in der Natur erleben.

    Die 13-teilige deutsch-österreichische Naturschutzserie mit Thorsten Nindel und Julia Bremermann handelt nicht nur von den spannenden Ferienerlebnissen der „Biberbande“, sondern lehrt die jungen Zuschauer, an die sie sich richtet, ganz nebenbei viel über das Leben der Biber. Die Botschaft, dass die Nagetiere der Natur keinen Schaden zufügen, wurde unter anderem vom WWF Deutschland und Österreich sowie vom Nationalpark Donauauen unterstützt.
    Mehr anzeigen